Danny Scheler-Stöhr

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen
 

Jahrgang 1988, war zunächst seit 2005 freier Mitarbeiter bei Freies Wort, studierte Politikwissenschaft und Geschichte sowie Journalistik an den Universitäten Jena und Leipzig. Nach einem kurzen Intermezzo beim Radio volontierte Danny Scheler-Stöhr anschließend bei Freies Wort in der Lokalredaktion Ilmenau, dort ist er heute für das Stadtgebiet Ilmenau und seine Ortsteile verantwortlich.

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
 

Die neuesten Artikel von Danny Scheler-Stöhr

 

vor 20 Stunden

Ilmenau

Ein Hauch von Monaco

Ilmenau - Drei Tage nach dem Gabelbach-Bergrennen hat Marek Schramm, Vorsitzender des für die Organisation verantwortlichen Vereins "Gabelbach-Bergrennen Ilmenau", ein positives Fazit gezogen. » mehr

Die Open Air-Disco am Apothekerbrunnen war gut besucht. Zu gut, wie einige Festbesucher sagten. Es gab kaum noch ein Durchkommen. Archivfoto: Heckel

20.06.2017

Ilmenau

Verwaltung weist Kritik an Stadtfest zurück

Anfang Juni wurde in Ilmenau traditionell das Altstadtfest gefeiert. Die Stadtverwaltung setzte in diesem Jahr auf einige Neuerungen. Viele davon kamen gut an, andere stießen auf Kritik. Nun, zwei Woc... » mehr

Das Rennsteig-Shuttle fährt Pfingsten in Doppeltraktion in den Bahnhof Rennsteig ein. Manfred Thiele plagt aber wieder einmal die Angst, dass dieses Bild bald der Vergangenheit angehören könnte. Derzeit gibt es unterschiedliche Aussagen darüber, woher das Geld für die Bestellung des Regelbetriebs kommen könnte. Foto: Pöhl

19.06.2017

Ilmenau

Und plötzlich gibt es zwei Wege

Das Hin und Her um das Rennsteig-Shuttle nimmt kein Ende. Nachdem die Finanzierung geklärt schien, gibt es plötzlich wieder unterschiedliche Angaben dazu, woher das Geld für die Bestellung und die Str... » mehr

19.06.2017

Ilmenau

Dröhnende Motoren und quietschende Reifen

Vollmundig kündigte der Verein fürs Gabelbach-Bergrennen an: "Die Legende kehrt zurück". Zwei Tage lang wurde nun um die Wette gefahren. Das Fazit: Der Verein hat nicht zu viel versprochen. » mehr

Als 1926 unter anderem dieser Simson Supra um die Bestzeit fuhr, kamen die Zuschauer in Scharen. Das erhoffen sich die Organisatoren auch für die Neuauflage des Gabelbach-Bergrennens. Archivfoto: Cialla

14.06.2017

Ilmenau

Ab Freitag dröhnen in Ilmenau die Oldtimer-Motoren

1904 lud der Auto-Klub Ilmenau zum ersten Gabelbach-Bergrennen ein. Somit ist es das älteste existierende Bergrennen der Welt. An diesem Wochenende feiert es seine Wiederauflage. » mehr

Ein solches Bauwerk mit Stadtwappen sollen in Zukunft auch die Bahnhöfe in Manebach und Stützerbach erhalten. Foto: Scheler-Stöhr

02.06.2017

Ilmenau

Die Stadt rätselt um ein Wappen am Bahnhof Bad

Ein etwa zwei Meter hohes Monument mit dem Ilmenauer Stadtwappen thront seit Donnerstag nahe des Bahnhofs Bad. » mehr

Eventleiterin Katharina Richstein, Karosserie- und Fahrzeugbauer Stefan Greiner sowie Vereinsvorsitzender Marek Schramm (von links) sind drei von zwölf aktiven Vereinsmitgliedern, die derzeit die letzten Vorbereitungen für das Gabelbach-Rennen vom 16. bis 18. Juni treffen. Foto: b-fritz.de

31.05.2017

Ilmenau

Über 60 Fahrer starten Mitte Juni beim Gabelbachrennen

Vom 16. bis 18. Juni wird in Ilmenau das Gabelbach-Bergrennen ausgetragen. Zugelassen sind nur Oldtimer, die älter als Baujahr 1961 sind. Star des Renn-Wochenendes ist ein Flügeltürer von Mercedes. » mehr

30.05.2017

Ilmenau

Bäderbetrieb verzichtet auf Fotoverbot im Freibad

Schnell noch das Handy gezückt, ein Foto gemacht und ab damit auf Facebook oder Instagram. So wird es ständig und überall gemacht - auch im Schwimmbad. » mehr

So sollen die Häuserzeile und der Platz in der Lindenstraße künftig aussehen. Das markante rote Gebäude wird dann aber nicht mehr das Hotel "Zum Löwen" sein, sondern nur noch ein Wohn- und Geschäftsgebäude, ebenso wie der Neubau links und das ehemalige Hotel "Lindenhof" rechts davon. Das Gebäude ganz rechts außen, der historische Lindenhof, soll noch in diesem Jahr als Wiener Café wieder eröffnen.	Grafik: Schramm

29.05.2017

Ilmenau

Aus für das Hotel "Zum Löwen"

Das Hotel "Zum Löwen" in der Ilmenauer Innenstadt wird bald Geschichte sein. Alle sieben Mitarbeiter verlieren ihren Job. Dennoch hat Investor Marek Schramm noch Großes mit dem Gebäude vor. » mehr

Die Feuerwehr von Ilmenau und seinen Ortsteilen war an den beiden Unwetter-Wochenenden tagelang im Dauereinsatz. Archivfoto: ari

24.05.2017

Ilmenau

Ein Jahr nach den Unwettern kommt nun auch Ramelow

An zwei Wochenenden in Folge wurde Ilmenau vor etwa einem Jahr von heftigen Unwettern überrascht. Bisher sind noch immer nicht alle Schäden behoben. » mehr

Das Baugebiet für das Projekt "Campus Wohnen" liegt in unmittelbarer Nähe zur TU Ilmenau. Trotzdem haben Studenten schlechte Karten, eine der Wohnungen zu bekommen.

22.05.2017

Ilmenau

Vier neue Mehrfamilienhäuser für barrierefreies Wohnen

Zwischen der Ehrenbergstraße und der Albert- Einstein-Straße in Ilmenau sollen vier neue Mehr- familienhäuser entstehen. Für Studenten seien die Wohnungen trotz Nähe zur Uni aber nicht geeignet. Älter... » mehr

11.05.2017

Ilmenau

Deutlich mehr Straftaten im Kreis

Die Zahl der im Landkreis erfassten Straftaten ist im Vorjahr um knapp 1500 angestiegen. Besonders häufig wurden Diebstähle registriert. » mehr

Die Veranstaltungen im Hochhaus-Club sind immer gut besucht, wie hier am gestrigen Mittwoch Foto: b-fritz.de

03.05.2017

Ilmenau

Der Hochhaus-Club ist eine wichtige Stütze fürs Wohngebiet

Im Erdgeschoss des Hochhauses am Stollen hat der Verein "Frau aktiv" seine Räumlichkeiten. Der Hochhaus-Club ist für viele Bewohner des Wohngebiets ein wichtiges Zentrum. » mehr

Michael Möller und René Theska freuen sich auf die Jazztage. Foto: dss

18.04.2017

Ilmenau

Neue Locations bei den Ilmenauer Jazztagen

Die Ilmenauer Jazztage gehen ab Donnerstag in ihre 44. Auflage. In diesem Jahr wird es einige Veränderungen geben. So gibt es gleich mehrere neue Veranstaltungsorte. » mehr

Der neue Flyer informiert über Ilmenaus bekannteste Wanderwege. Foto: b-fritz.de

11.04.2017

Ilmenau

Neuer Flyer vereint alle Ilmenauer Wanderwege

Wer sich in Ilmenau bisher über die Wanderwege informieren wollte, brauchte viel Platz in seiner Westentasche. In Zukunft wird das anders sein. Die Informationen gibt es nun in gebündelter Form. » mehr

Das Gebäude des aktuellen Edeka-Marktes soll für einen Neubau weichen. Foto: bf

29.03.2017

Ilmenau

"Ich bleibe Betreiberin, wenn ich den Umbau überlebe"

Im Ilmenauer Wohngebiet "Am Stollen" soll der Edeka-Markt modernisiert werden. Dazu ist ein Neubau nötig. Betreiberin Gerit Sander sprach nun über ihre Ängste bei dem Projekt. » mehr

23.03.2017

Ilmenau

Eile geboten: Enders für Zwischenschritt zum Rennsteig-Shuttle-Zweckverband

Landrätin Petra Enders signalisierte am Donnerstag in Erfurt ihre Zustimmung für einen Zweckverband für das Rennsteig-Shuttle. Da Eile geboten ist, solle zunächst über einen Zwischenschritt der Geldfl... » mehr

Mit dem Smartphone können Ilmenauer und Touristen unter anderem auf dem Marktplatz oder auch im Rathaus kostenlos surfen. Foto: b-fritz.de

15.03.2017

Ilmenau

Kostenloses WLAN bewährt sich im Praxis-Test

Seit einem dreiviertel Jahr können Ilmenauer und Touristen in der Stadt einen kostenlos Internet-Service nutzen und gratis surfen. Das Angebot wurde mittlerweile deutlich ausgeweitet. Freies Wort hat ... » mehr

Futurliner

09.03.2017

Ilmenau

"Nummer 7" war Liebe auf den ersten Blick

Wer Marek Schramm kennt, der weiß, dass der Ilmenauer Unternehmer und Investor für gewöhnlich nichts dem Zufall überlässt. Jeder Satz, den er sagt, ist genauestens überlegt, jedes Detail, das er nennt... » mehr

Das "Haus am See" ist in Ilmenau seit vielen Jahrzehnten eine Institution. Der Name ist allerdings noch nicht ganz so alt. Bis 2013 war es als "Teichcafé" bekannt. Nun wird ein neuer Pächter für die Gaststätte gesucht. Fotos: b-fritz.de

27.02.2017

Ilmenau

Neuer Pächter für "Haus am See" gesucht

Marek Schramm sucht für sein "Haus am See" zum schnellstmöglichen Zeitpunkt einen neuen Pächter. Nach drei Jahren gibt Nancy Jekat die Pacht für den Betrieb am "Großen Teich" ab. Sie nennt familiäre G... » mehr

^