Ilmenau

Andacht nach Familiendrama: "Die Betroffenheit ist groß"

Nach dem Familiendrama in Altenfeld herrscht noch immer Fassungslosigkeit. Einwohner und Angehörige der Opfer suchen bei einer gemeinsamen Andacht nach Halt.



Familiendrama Gedenken
  Foto: b-fritz.de

Altenfeld - Nach dem tödlichen Familiendrama in Altenfeld haben Einwohner des Ortes bei einer Andacht der Opfer gedacht. «Die Betroffenheit ist groß», sagte Pfarrer Fred Klemm. Ziel sei es gewesen, den Menschen Halt angesichts der schrecklichen Tat zu geben. Bei vielen kochten derzeit die Gefühle hoch, und sie suchten nach einer Erklärung.

Die Andacht am Sonntag sollte deswegen mit einer Zeit der Stille, des Gebets und der Lesung von Bibeltexten Raum zur Besinnung geben. Klemm sagte: «Wir ertragen es, indem wir uns an Gott hängen.»

Nach Angaben der Sprecherin der für die Ermittlung zuständigen Staatsanwaltschaft Erfurt, Anette Schmitt-ter Hell, gab es am Sonntag keinen neuen Sachstand zu der Bluttat. Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler hatte ein Familienvater am Donnerstag in dem knapp 1000 Einwohner zählenden Ort im Ilm-Kreis seine drei Kinder niedergestochen - wohl weil sich seine Frau von ihm trennen wollte. 

Zwei seiner Söhne verbluteten, der dritte kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Am Freitag wurde gegen den 27-jährigen Deutschen Haftbefehl wegen zweifachen Mordes, Mordversuchs und gefährlicher Körperverletzung erlassen. Laut Staatsanwaltschaft Erfurt schweigt der Familienvater bisher zum Tatgeschehen. 

Die Mutter stammt aus Altenfeld und war erst vor wenigen Monaten mit Mann und Kindern in den Ort zurückgekehrt. Nach einem Bericht der Bild-Zeitung vom Samstag hatte das Paar erst vor gut einem Jahr geheiratet.

Zu der seelsorgerlichen Andacht am Sonntagvormittag sei die kleine Kirche sehr gut besucht gewesen, sagte Pfarrer Klemm. Seinen Worten zufolge zählte auch die Mutter der beiden getöteten Kinder zu den Teilnehmern. Sie sei von Freunden und Familienangehörigen begleitet worden. Die Trauerfeier mit Beerdigung der beiden ein und vier Jahre alten Kinder steht noch aus. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 06. 2017
15:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Deutsche Presseagentur Familiendramen Familienväter Gebete Lebensbedrohliche Verletzungen Lebensgefahr Mordversuche Pfarrer und Pastoren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
altenfeld drama

Aktualisiert am 15.06.2017

Offenbar Familiendrama in Altenfeld - zwei kleine Kinder tot

Altenfeld - In Altenfeld hat sich am Donnerstag offenbar ein Familiendrama ereignet: Als eine 29 Jahre alte Mutter am Morgen aus dem Krankenhaus nach Hause kam, fand sie ihre drei Kinder blutverschmiert vor. Ein Ein- und... » mehr

Aktualisiert am 08.08.2017

Autofahrer missachtet Vorfahrt: Mopedfahrer tödlich verletzt

Weil ein Autofahrer ihn übersehen hat, ist ein 60-jähriger Mopedfahrer in Arnstadt gegen zwei Pkw geprallt und schwer verletzt worden. Der Mann starb in der Nacht im Krankenhaus. » mehr

Bewerbungen für Diplom-Studiengänge in Ilmenau bis Herbst möglich

05.06.2017

Neue Diplom-Studiengänge in Ilmenau ab Wintersemester

Bachelor und Master haben seit der europaweiten Bologna-Reform Diplom-Studienabschlüsse weitestgehend ersetzt. Ilmenau will nun aber in einer Modellphase auch wieder «Diplom-Ingenieure» ausbilden. » mehr

"Theatre de Luna" zauberte Farben ins Innere des Unterpörlitzer Gotteshauses. Fotos: tv

10.10.2016

Besondere Atmosphäre für Meditation und Gebet

Am Samstagabend begannen die Feierlichkeiten zum 150-jährigen Kirchenjubiläum mit einer Vorstellung des "Theatre de Luna". Die gut 100 Besucher staunten nicht nur am Eingang, wo Gemeindeglieder an ihr wunderbares Imbissb... » mehr

hund krank kein appetit

11.05.2017

Staupe-Virus breitet sich im Ilm-Kreis aus

Arnstadt - Die für Tiere mitunter tödliche Viruserkrankung Staupe breitet sich im Ilm-Kreis aus. Das örtliche Veterinäramt empfiehlt Hundehaltern daher, ihre Schützlinge impfen zu lassen. » mehr

24.04.2017

18-jährige Reiterin schwer verletzt: Polizei sucht Autofahrer

Bei einem Reitunfall in Bösleben-Wüllersleben (Ilm-Kreis) ist eine 18-Jährige schwer verletzt worden. Ihr Pferd scheute, als ein Auto entgegen kam. Jetzt sucht die Polizei Zeugen und den Autofahrer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

festumzug giessuebel Gießübel

Festumzug in Gießübel | 20.08.2017 Gießübel
» 61 Bilder ansehen

Brunnenfest Bad Liebenstein

Brunnenfest Bad Liebenstein | 20.08.2017 Bad Liebenstein
» 21 Bilder ansehen

dreinschlag2017 Wandersleben

Drei(n)Schlag 2017 | 20.08.2017 Wandersleben
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 06. 2017
15:54 Uhr