Ilmenau

Offenbar Familiendrama in Altenfeld - zwei kleine Kinder tot

Altenfeld - In Altenfeld hat sich am Donnerstag offenbar ein Familiendrama ereignet: Als eine 29 Jahre alte Mutter am Morgen aus dem Krankenhaus nach Hause kam, fand sie ihre drei Kinder blutverschmiert vor. Ein Ein- und ein Vierjähriger sind tot.



altenfeld drama
Rettungswagen stehen am 15. Juni 2017 in der Ortsdurchgangsstraße von Altenfeld (Ilm-Kreis). Hier hatte sich ein blutiges Familiendrama abgespielt.   Foto: b-fritz.de

Ein Dreijähriger wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 27 Jahre alte Vater der Kinder hat sich offenbar selbst verletzt und ist in ärztlicher Behandlung.

Zum Tathergang und zum Täter machte die Staatsanwaltschaft bisher keine Angaben.

Wie Nachbarn berichteten, soll es am Dienstag zu einer Auseinandersetzung zwischen den Eheleuten gekommen sein. Das Jugendamt soll vor Ort gewesen sein.

- Familiendrama Altenfeld - Foto:

Familiendrama Altenfeld
Familiendrama Altenfeld
Familiendrama Altenfeld
Familiendrama Altenfeld
Familiendrama Altenfeld
Familiendrama Altenfeld
Familiendrama Altenfeld
Familiendrama Altenfeld
Familiendrama Altenfeld
Familiendrama Altenfeld

 

Das Motiv des Mannes blieb zunächst unklar. Nach Angaben von Nachbarn soll er bereits in der Vergangenheit gewalttätig gewesen sein. Erst Anfang der Woche habe er die Mutter der Kinder verprügelt. Die Staatsanwaltschaft bestätigte, dass es in der Vergangenheit zwischen den Partnern Gewalt gegeben haben soll. Sie habe sich aber nicht gegen die Kinder gerichtet.

Die Kriminalpolizei Gotha und die Staatsanwaltschaft Erfurt haben die Ermittlungen übernommen. Weitere Einzelheiten sollen bei einer Pressekonferenz am Freitagvormittag im Landratsamt Arnstadt bekanntgegeben werden.

Nach dem Familiendrama hat die Gemeinde die für kommende Woche geplante 525-Jahr-Feier abgesagt. Bürgermeister Peter Grimm sagte, nach dem, was passiert ist, sei keinem mehr zum Feiern zumute.  tom/maz



Familiendramen in Deutschland

Mai 2017, Essen (Nordrhein-Westfalen): Ein 38-Jähriger tötet laut ersten Erkenntnissen der Polizei seine Eltern und wählt dann schwer verletzt selbst den Notruf.
Mai 2017, Bergheim (Nordrhein-Westfalen): Vermutlich aus Verzweiflung über schwere Erkrankungen soll eine 65 Jahre alte Frau ihren Sohn und sich selbst getötet haben.
Mai 2017, Bonn (Nordrhein-Westfalen): Die Polizei findet in einer Wohnung ein drei Jahre altes Mädchen und eine 39 Jahre alte Frau tot. Der mutmaßliche Vater und Ehemann, der sich noch in einem Zimmer aufhielt, wird bei dem Einsatz erschossen.
Mai 2017, Arnsberg (Nordrhein-Westfalen): Eine Frau tötet ihre sechs und sieben Jahre alten Töchter sowie sich selbst. Hintergrund soll ein Sorgerechtsstreit gewesen sein.
April 2017, Bad Driburg (Nordrhein-Westfalen): Nach einem Ehestreit ersticht ein Vater seine fünfjährige Tochter sowie den acht Jahre alten Sohn. Danach tötet er sich selbst. Eine drei Jahre alte Tochter, die während der Tat in der Wohnung ist, überlebt.
April 2017, Unterensingen (Baden-Württemberg): Ein Vater soll seinen vierjährigen Sohn und die acht Jahre alte Tochter getötet haben. Der Mann stürzt sich von einer Brücke in den Tod. Auf Facebook hatte er über einen Beziehungskonflikt mit seiner Ehefrau geschrieben.
Januar 2017, Mettlach (Saarland): Ein 36-Jähriger soll seine Ehefrau und seine dreijährige Tochter erstochen haben. Danach stürzt er sich von der Aussichtsplattform eines Baumwipfelpfades. dpa
 
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 06. 2017
10:45 Uhr

Aktualisiert am:
15. 06. 2017
15:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Familiendramen Kinder und Jugendliche Lebensgefahr
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Familiendrama Gedenken

18.06.2017

Andacht nach Familiendrama: "Die Betroffenheit ist groß"

Nach dem Familiendrama in Altenfeld herrscht noch immer Fassungslosigkeit. Einwohner und Angehörige der Opfer suchen bei einer gemeinsamen Andacht nach Halt. » mehr

08.12.2014

Blutiges Drama in Schmiedefeld: Frau sticht auf Mann ein

Eine Bluttat hat sich in Schmiedefeld (Ilm-Kreis) ereignet: Eine junge Frau hat auf ihren Lebensgefährten eingestochen. Der Mann liegt schwerverletzt im Krankenhaus, zwei Kinder sind in Obhut des Jugendamtes, ein Hund is... » mehr

Warme Temperaturen und Sonnenschein sind klasse - doch die Hitze hat auch ihre Tücken, weiß die stellvertretende Kreis-Amtsärztin. Foto: Agentur

21.06.2017

Kreis-Medizinerin: Bei Hitzschlag droht Lebensgefahr

Sonnenschein, Hitze und kaum Abkühlung in Sicht - in diesen Tagen zeigt sich der Sommer im Kreis von seiner besten Seite. Wie man ohne Sonnenbrand und Hitzschlag durch die heißen Tage kommt, erklärt die stellvertretende ... » mehr

Notarztwagen mit Blaulicht

01.12.2016

Frau stirbt bei Unfall, zwei Männer schwerst verletzt

Stadtilm - Tragischer Autounfall im Ilm-Kreis: Eine Frau kommt ums Leben, zwei Männer schweben in Lebensgefahr. » mehr

05.03.2008

38-Jährige trotz Brustdurchschuss außer Lebensgefahr

Rudisleben - Bei dem Familiendrama in Arnstadt hat ein 40 Jahre alter Mann erst auf seine Ex-Freundin geschossen und sich dann selbst getötet. Die 38 Jahre alte Frau sei trotz eines Durchschusses in der Brust außer Leben... » mehr

Die Ankunft des "Gerätewagen Logistik 2 Bahn" war der krönende Abschluss des Feuerwehr-Sommerfestes.

vor 8 Stunden

Feuerwehrauto und Ehrung zum Jugendfeuerwehrfest in Langewiesen

Mit dem neuen Gerätewagen gibt es zum Jugendfeuerwehrfest auch für die Einsatzkräfte viel zu feiern. Michael Geiß erhält in diesem Rahmen die Goldene Ehrennadel. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rats-Runners Walldorf

Rats-Runners in Walldorf | 26.06.2017 Walldorf
» 11 Bilder ansehen

Feel The Rhythm Open Air Veilsdorf

Elektronik Open Air Veilsdorf | 24.06.2017 Veilsdorf
» 64 Bilder ansehen

target sprint jedermann

Weltmeisterschaft Target Sprint | 25.06.2017 Suhl
» 28 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 06. 2017
10:45 Uhr

Aktualisiert am:
15. 06. 2017
15:00 Uhr