Lokalsport Meiningen

Dieses Mal öffnet sich der Banktresor

In diesem Falle sind aller guten Dinge wirklich drei. Dem Team vom Herzog-Georg-Nachtlauf ist es im dritten Anlauf gelungen, die Stadtwette gegen die Rhön-Rennsteig-Sparkasse zu gewinnen.



Geschafft: Kristin Hopf und Georg Brachmann begrüßen Frank Machatschek mit einem Konfettiregen als 500. Teilnehmer im Zieleinlauf des Herzog-Georg-Nachtlaufes in Meiningen. Damit ist die Stadtwette gewonnen. Foto: Rüdiger Paura
Geschafft: Kristin Hopf und Georg Brachmann begrüßen Frank Machatschek mit einem Konfettiregen als 500. Teilnehmer im Zieleinlauf des Herzog-Georg-Nachtlaufes in Meiningen. Damit ist die Stadtwette gewonnen. Foto: Rüdiger Paura  

Meiningen - Die Spannung war überall greifbar. Wird es beim 6. Herzog-Georg-Nachtlauf gelingen, die zum dritten Mal ausgelobte Stadtwette gegen die Rhön-Rennsteig-Sparkasse zu gewinnen. Kommen 500 Läufer im Ziel an, werden mehr als 3000 Euro an teilnehmende Vereine ausgeschüttet. So die Vorgabe.

Die Vorzeichen waren gut. Über 400 Starter hatten sich online angemeldet. Am Samstagabend schrieben sich ebenfalls noch zahlreiche Willige ein. Nach dem Kinder- und dem Jedermannlauf stand die Zahl der Finisher bei 403. Zum Hauptlauf starteten 163 Läufer. Der 97. im Ziel war also der Winner. Und das war Frank Machatschek - ein Freizeitläufer aus Meiningen, der zuerst gar nicht so recht wusste, warum er mit einem nächtlichen Konfettiregen begrüßt wurde: "Ach, ich bin der 500. Schön, dass wir die Stadtwette gewonnen haben. Ich bin zum zweiten Mal dabei und die Stimmung ist einfach grandios!"

Noch bis kurz vor Mitternacht wurden die letzten Läufer mit Beifall auf dem Markt begrüßt. Sieger waren wieder einmal alle, doch über die zwölf Kilometer gewannen Alice Stieber und Holger Tschaar aus Gerthausen. Insgesamt starteten 566 Läufer zur nächtlichen Hatz rund um den Meininger Markt. rp

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 06. 2017
07:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Internet Spannung Wirtschaftlicher Markt Ziele
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Benjamin Pyterke musste in Siemerode verletzt ausscheiden. Foto: R. Paura

14.08.2017

Ausgedünnt im Eichsfeld unterwegs

Meiningen - Mit einem ausgedünnten Kader trat der VfL Meiningen 04 die weite Fahrt im Landespokal nach Siemerode an, da neben der Ersten am selben Tag noch die A-Junioren im Pokal und die Zweite um Punkte in der Kreislig... » mehr

Ein Hingucker: Beim Vorstart zur 40. Landsberg-Rallye schickten die beiden Showgirls Lysah (links) und Sandy die Boliden auf die Strecke wie hier den Renault Alpine von Uwe Kermer/Helmut Putsch aus dem Feld der historischen Fahrzeuge. Fotos: Thomas Klemm (5), Norbert Scheidler (2)

16.07.2017

Mit Fabelzeit zum Gesamtsieg

Ein BMW-Gespann dringt bei der 40. Landsberg- Rallye in die Phalanx der Mitsubishi-Piloten ein und holt sich den Sieg in Meiningen. Michael Bäder und Achim Hausch im bärenstarken M 3 Compact düpieren die Konkurrenz. » mehr

Anders unterwegs: Der Gesamtsieger der Landsberg-Rallye 2016, Raphael Ramonat aus Trusetal, wird bei der 40. Auflage nicht mit seinem Renn-Mitsubishi fahren, wie hier bei der Grabfeld-Rallye, sondern mit einem Serien-Fahrzeug. Foto: privat

11.07.2017

Dolmarblick neu im Rallyeprogramm

Der MC Meiningen richtet am Samstag die 40. Auflage der Landsberg- Rallye aus. In der Theaterstadt und im Gewerbegebiet Dreißigacker fahren die Rallye-Mannschaften um Bestzeiten. » mehr

Skeptische Blicke: Fachkundige Zuschauer verfolgen das Testspiel vom Spielfeldrand aus.

09.07.2017

Plauener nicht zu bezwingen

In dem Fußball-Testspiel gegen den Oberligisten VFC Plauen unterliegen die Spieler vom gastgebenden VfL Meiningen mit 1:6 Toren. » mehr

Klare Ansage: Die jungen Fußballer lauschen den Anweisungen des Trainers.

06.07.2017

Training unter Real-Bedingungen

Fünf Tage lang trainieren die Nachwuchs-Fußballer der Region in Meiningen nach den Vorgaben des weltberühmten Klubs Real Madrid. » mehr

Unterstützung für die neue Königin: Vera Niemeyer (obere Bahn), hier begleitet von Tina Schwabe, ist im Durchschnitt 4012,5 Meter pro Stunde geschwommen.

26.06.2017

Mit Eskorte zum Triumph

Die Wasserfreunde und die Wasserwacht haben Vera Niemeyer bei der 20. Auflage des 24-Stunden-Schwimmen in Meiningen zu einem sagenhaften neuen Weltrekord vom 96,3 Kilometern geleitet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

festumzug giessuebel Gießübel

Festumzug in Gießübel | 20.08.2017 Gießübel
» 61 Bilder ansehen

Brunnenfest Bad Liebenstein

Brunnenfest Bad Liebenstein | 20.08.2017 Bad Liebenstein
» 21 Bilder ansehen

dreinschlag2017 Wandersleben

Drei(n)Schlag 2017 | 20.08.2017 Wandersleben
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 06. 2017
07:18 Uhr