Lokalsport Meiningen

Mit Sieg noch ins Mittelfeld

Mit einem Sieg beenden die Schachspieler des ESV Lok Meiningen die Saison in der Landesklasse West.



Sebastian Hocke fand aus einer schier aussichtslosen Stellung noch zu einem Remis.	Foto: Lehmann
Sebastian Hocke fand aus einer schier aussichtslosen Stellung noch zu einem Remis. Foto: Lehmann  

Meiningen - Auch für die zweite Mannschaft in der Bezirksliga endete das Spieljahr mit einem Erfolgserlebnis in Form eines 3:1-Sieges gegen Benshausen.

Landesklasse West

ESV Lok Meiningen I -

SV WBS Eisenach I 5:3

Eine lösbare Pflichtaufgabe stand am letzten Spieltag für die Meininger Schachspieler an. Mit einem Sieg oder auch nur einem Punktgewinn gegen den designierten Absteiger Eisenach konnte ein solider Mittelfeldplatz erreicht und der ungeliebte eventuelle Relegationsplatz acht vermieden werden. Die Partie hatte einen etwas holprigen Start, weil ausgerechnet die beiden ersten Bretter (Hocke und Lehmann) durch ungenaues Spiel in die Defensive gerieten. Jörges (Brett 3) gegen den dritten starken Eisenacher und die weiteren Meininger (Grube, Holland-Cunz, Latka, Grundei und Oleak) kamen dagegen gut ins Spiel. Nachdem Grundei eine extrem unübersichtliche Stellung ins Remis gerettet hatte, konnten Jörges, Latka und Oleak ihre Partien sehr sicher mit demselben Resultat beenden. Schließlich brachte Holland-Cunz mit dem ersten Sieg für Meiningen die erforderliche Sicherheit ins Spiel der Gastgeber. Erfreulicherweise war es Lehmann gelungen, seine Stellung zu sichern. Er drohte trotz leichtem Materialrückstand fast noch mit gefährlichen Gegenangriffen. Sein Remisangebot wurde fast erleichtert angenommen.

Nachdem auch noch Hocke seine zwischenzeitlich fast aussichtslos erscheinende Stellung zur Punkteteilung führen konnte, blieb es Mannschaftsleiter Grube vorbehalten, mit einem schwer erkämpften Sieg den angemessenen Endstand von 5:3 sicherzustellen. Die durch diesen Erfolg errungenen Mannschaftspunkte reichten für Platz fünf und damit die obere Tabellenhälfte. Ein gutes Ergebnis angesichts der permanenten Personalumstellungen im Laufe der Saison. Ohne diese wäre durchaus ein Podiumsplatz möglich gewesen. Das zeigt auch die Einzelbilanz der Spieler. Hier haben die Stammkräfte bis hin zu Brett 7 mindestens eine ausgeglichene, meist sogar positive Bilanz zu bieten. Allerdings haben mit Lehmann, Grube und Latka lediglich drei Spieler alle neun Saisonspiele absolviert. Besonders die eingeschränkte Teilnahme der beiden Spitzenbretter Scheftlein und Hocke (jeweils nur vier Einsätze, aber drei bzw. vier Punkte) schlägt da stark zu Buche. Die meisten Punkte heimsten Lehmann (5,5), Grube (4,5), jeweils aus neun Spielen, Jörges und Holland-Cunz (je 4,5 aus acht) ein.

 

Bezirksklasse Süd:

ESV Lok Meiningen II -

TSV 1883 Benshausen III 3:1

Dank der Punkte landete auch die zweite Mannschaft im Mittelfeld. Wichtiger als diese Resultate waren die unverzichtbaren Erfahrungen im Erwachsenenbereich besonders für die Nachwuchsspieler, was sich auch teilweise schon bei den Ausflügen in die Landesklasse positiv bemerkbar machte. dleh

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 06. 2017
18:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Schachspieler
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Benjamin Pyterke musste in Siemerode verletzt ausscheiden. Foto: R. Paura

14.08.2017

Ausgedünnt im Eichsfeld unterwegs

Meiningen - Mit einem ausgedünnten Kader trat der VfL Meiningen 04 die weite Fahrt im Landespokal nach Siemerode an, da neben der Ersten am selben Tag noch die A-Junioren im Pokal und die Zweite um Punkte in der Kreislig... » mehr

Ein Hingucker: Beim Vorstart zur 40. Landsberg-Rallye schickten die beiden Showgirls Lysah (links) und Sandy die Boliden auf die Strecke wie hier den Renault Alpine von Uwe Kermer/Helmut Putsch aus dem Feld der historischen Fahrzeuge. Fotos: Thomas Klemm (5), Norbert Scheidler (2)

16.07.2017

Mit Fabelzeit zum Gesamtsieg

Ein BMW-Gespann dringt bei der 40. Landsberg- Rallye in die Phalanx der Mitsubishi-Piloten ein und holt sich den Sieg in Meiningen. Michael Bäder und Achim Hausch im bärenstarken M 3 Compact düpieren die Konkurrenz. » mehr

Anders unterwegs: Der Gesamtsieger der Landsberg-Rallye 2016, Raphael Ramonat aus Trusetal, wird bei der 40. Auflage nicht mit seinem Renn-Mitsubishi fahren, wie hier bei der Grabfeld-Rallye, sondern mit einem Serien-Fahrzeug. Foto: privat

11.07.2017

Dolmarblick neu im Rallyeprogramm

Der MC Meiningen richtet am Samstag die 40. Auflage der Landsberg- Rallye aus. In der Theaterstadt und im Gewerbegebiet Dreißigacker fahren die Rallye-Mannschaften um Bestzeiten. » mehr

Kraftvoller Einsatz: Ein Meininger Michael Damm (in Rot-Weiß) setzt sich im Spiel gegen Plauen vehement durch. Fotos (2): Norbert Scheidler

09.07.2017

Plauener nicht zu bezwingen

In dem Fußball-Testspiel gegen den Oberligisten VFC Plauen unterliegen die Spieler vom gastgebenden VfL Meiningen mit 1:6 Toren. » mehr

Geballte Macht: Alle Teilnehmer des Real-Madrid-Fußballcamps in Meiningen stellen sich dem Fotografen zum Gruppenfoto. Fotos (2): Marr

06.07.2017

Training unter Real-Bedingungen

Fünf Tage lang trainieren die Nachwuchs-Fußballer der Region in Meiningen nach den Vorgaben des weltberühmten Klubs Real Madrid. » mehr

Unterstützung für die neue Königin: Vera Niemeyer (obere Bahn), hier begleitet von Tina Schwabe, ist im Durchschnitt 4012,5 Meter pro Stunde geschwommen.

26.06.2017

Mit Eskorte zum Triumph

Die Wasserfreunde und die Wasserwacht haben Vera Niemeyer bei der 20. Auflage des 24-Stunden-Schwimmen in Meiningen zu einem sagenhaften neuen Weltrekord vom 96,3 Kilometern geleitet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

festumzug giessuebel Gießübel

Festumzug in Gießübel | 20.08.2017 Gießübel
» 61 Bilder ansehen

Brunnenfest Bad Liebenstein

Brunnenfest Bad Liebenstein | 20.08.2017 Bad Liebenstein
» 21 Bilder ansehen

dreinschlag2017 Wandersleben

Drei(n)Schlag 2017 | 20.08.2017 Wandersleben
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 06. 2017
18:06 Uhr