Boulevard

Bill Gates staunt über Verschwörungstheorien

Der Microsoft-Gründer kann sich nur wundern. Er bezieht jetzt Stellung zu den Verschwörungstheorien, die über ihn verbreitet worden sind.



Bill Gates
Bill Gates, Vorsitzender der Bill & Melinda Gates Foundation, über Gerüchte.   Foto: Gian Ehrenzeller/Keystone/dpa

Der nicht erst in der Corona-Pandemie zum Feindbild von Verschwörungstheoretikern avancierte Microsoft-Gründer Bill Gates ist tief besorgt über die Verbreitung von Desinformation und Lügen im Internet.

«Diese verrückten Ideen verbreiten sich irgendwie schneller in den sozialen Medien als die Wahrheit. Ich bin überrascht, dass mein Name in diesen Verschwörungstheorien auftaucht», sagte Gates am Montag bei «Bild Live». «Ich finde, dass es irgendwie ironisch ist, dass ich anmahnte, auf diese Pandemie vorbereitet zu sein - und jetzt gibt es Leute, die sagen, ich sei dafür verantwortlich.» Der Multimilliardär appellierte an die Vernunft der Menschen: «Wir befinden uns inmitten einer Pandemie, und es ist wichtiger als je zuvor, sich mit den Tatsachen und der Wahrheit auseinanderzusetzen.»

Gemeinsam mit seiner Frau Melinda setzt sich Gates seit Jahren mit einer Stiftung im Kampf gegen Krankheiten weltweit ein, auch in der Corona-Pandemie. Zuletzt hatten sich zahlreiche Falschinformationen und Verschwörungstheorien über ihn verbreitet. Demnach stecke Gates etwa selbst hinter der Verbreitung des Coronavirus und wolle den Menschen Mikrochips einpflanzen lassen, um so die gesamte Menschheit zu überwachen.

© dpa-infocom, dpa:200915-99-567296/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 09. 2020
10:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bill Gates Covid-19-Pandemie Internet Menschheit Pandemien Social Media Verschwörungstheoretiker Verschwörungstheorien
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Michael Wendler

09.10.2020

Der Wendler schießt sich mit Verschwörungstheorien ins Aus

Michael Wendler galt manchen als Schlagerstar, von anderen wurde er belächelt. Ein Auftritt auf Instagram, in dem er sich auf bizarre Weise zu Corona äußert, dürfte Gift für seine Karriere sein. Nichts deutet auf einen W... » mehr

Cecilie Hollberg

17.04.2020

«Eine Katastrophe» - Italiens Kulturwelt am Boden

Italien ist das Land mit den meisten Unesco-Welterbestätten. Doch wegen Covid-19 ist der gesamte Kulturbereich zum Erliegen gekommen. Die Schäden sind maximal. Die einen versuchen es nun mit virtuellen Besichtigungen, an... » mehr

Elizabeth II.

15.10.2020

Elizabeth II. - erster öffentlicher Auftritt seit Pandemie

Erstaunlich fit und munter wirkte die Queen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt seit sieben Monaten. Dass sie und ihr Enkel Prinz William dabei keine Maske trugen, sorgte für Verwunderung. » mehr

Sängerin Nena

15.10.2020

Nena löst Diskussionen um Verschwörungstheorien aus

Die Sängerin gibt Rätsel auf mit ihren Äußerungen zu Corona. Sie schreibt, sie setze ihren gesunden Menschenverstand ein und wolle sich nicht «in die Dunkelheit» ziehen lassen. » mehr

Juergen Boos

14.09.2020

Buchmessen-Chef rechnet 2020 mit Millionenverlust

Juergen Boos blickt in die Zukunft und sagt voraus: «Die Messe wird sich dauerhaft verändern.» » mehr

Mario Adorf

02.09.2020

Mario Adorf hält nichts von Corona-Leugnern

Der Schauspieler blickt mit fast 90 Jahren auf sein Leben zurück und ist zufrieden damit. In Sachen aktueller Pandemie rät er, nicht zuviel Angst zu haben, aber auch nicht sorglos zu sein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwan auf A71 |
» 1 Bilder ansehen

Flugzeugabsturz Kühndorf Dolmar

Flugzeugabsturz Dolmar | 19.10.2020 Dolmar
» 17 Bilder ansehen

Unfall Tunnel Hochwald

Unfall A71 Tunnel Hochwald |
» 25 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 09. 2020
10:02 Uhr