Boulevard

Countertenor Cencic nutzt Corona-Krise zum Nachdenken

Max Emanuel Cencic kann der aktuellen Pandemie auch etwas Positives abgewinnen. Er hat die Zeit genutzt, um über das Leben nachzudenken.



Max Emanuel Cencic
Max Emanuel Cencic sieht in der aktuellen Krise auch eine Chance.   Foto: Uli Deck/dpa

Der Countertenor Max Emanuel Cencic hat die Corona-Krise für eine Auszeit genutzt. «Ich finde es manchmal ganz gut, dass man komplett Stopp, Pause macht und einfach mal über das Leben nachdenkt», sagte Cencic der Deutschen Presse-Agentur.

«Ich bin zu Hause geblieben, habe gekocht und bin mit meinen Hunden rausgegangen.» Das erste Mal werde er wieder bei der Premiere des Opernfestivals «Bayreuth Baroque» am 3. September auftreten, dessen künstlerische Leitung er übernommen hat. Cencic zählt zu den weltweit berühmtesten Countertenören.

Es sei wichtig, aus der Krise zu lernen. «Ich habe in meinem Leben als Künstler immer wieder die Erfahrung gemacht, dass Krisen eigentlich nichts Schlechtes sind», meinte Cencic. «Sondern dass Krisen auch Chancen sind, weil sie uns die Möglichkeit geben, Dinge zu verändern.» Auch die Klassikbranche werde sich wieder erholen. «Ich denke, dort, wo wir Herzblut reinbringen, gute Arbeit leisten, das wird wohl immer Bestand haben.»

© dpa-infocom, dpa:200828-99-340094/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 08. 2020
12:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Covid-19-Pandemie Deutsche Presseagentur Internationalität und Globalität Pandemien
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Metropolitan Museum öffnet wieder

28.08.2020

Mauer auf dem Dach und Yoko Ono

Aufgrund der Pandemie war das Haus seit Monaten geschlossen. Am Samstag öffnet es wieder - unter strengen Abstands- und Hygienebedingungen. » mehr

Metropolitan Museum of Art

15.08.2020

New Yorker Museen dürfen noch im August wieder öffnen

Die Museen in New York dürfen wieder öffnen - allerdings unter Auflagen. Zudem wird nur eine stark beschränkte Zahl an Besuchern erlaubt. » mehr

Elizabeth II.

15.10.2020

Elizabeth II. - erster öffentlicher Auftritt seit Pandemie

Erstaunlich fit und munter wirkte die Queen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt seit sieben Monaten. Dass sie und ihr Enkel Prinz William dabei keine Maske trugen, sorgte für Verwunderung. » mehr

Juergen Boos

14.09.2020

Buchmessen-Chef rechnet 2020 mit Millionenverlust

Juergen Boos blickt in die Zukunft und sagt voraus: «Die Messe wird sich dauerhaft verändern.» » mehr

Mario Adorf

02.09.2020

Mario Adorf hält nichts von Corona-Leugnern

Der Schauspieler blickt mit fast 90 Jahren auf sein Leben zurück und ist zufrieden damit. In Sachen aktueller Pandemie rät er, nicht zuviel Angst zu haben, aber auch nicht sorglos zu sein. » mehr

Sharon Stone

11.09.2020

Sharon Stone über Donald Trump: «Ich schäme mich»

Sharon Stone hat wenig Sympathien für ihren Präsidenten. Aber die deustche Bundeskanzlerin mag sie sehr. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwan auf A71 |
» 1 Bilder ansehen

Flugzeugabsturz Kühndorf Dolmar

Flugzeugabsturz Dolmar | 19.10.2020 Dolmar
» 17 Bilder ansehen

Unfall Tunnel Hochwald

Unfall A71 Tunnel Hochwald |
» 25 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 08. 2020
12:24 Uhr