Boulevard

Elizabeth II. - erster öffentlicher Auftritt seit Pandemie

Erstaunlich fit und munter wirkte die Queen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt seit sieben Monaten. Dass sie und ihr Enkel Prinz William dabei keine Maske trugen, sorgte für Verwunderung.



Elizabeth II.
Für ihren ersten öffentlichen Auftritt seit Ausbruch der Corona-Pandemie wählte Königin Elisabeth II. von Großbritannien ein Outfit in dezentem Roas.   Foto: Ben Stansall/PA Wire/dpa

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie vor über sieben Monaten ist die Queen wieder bei einem öffentlichen Termin aufgetreten.

Die 94-Jährige besuchte gemeinsam mit ihrem Enkel William (38) ein Rüstungstechnologiezentrum in der Nähe der südenglischen Stadt Salisbury und traf dort auch auf Mitglieder einer Einsatztruppe, die bei dem Giftanschlag auf den früheren russischen Geheimdienstler Sergej Skripal im Einsatz waren.

Die Monarchin zeigte sich dort im rosafarbenen Mantel samt passendem Hut der britischen Öffentlichkeit - allerdings wie Prinz William ohne Maske. Das stieß sofort auf Kritik.

«Die Königin sollte ein Vorbild sein», sagte Graham Smith von der Vereinigung «Republic», die sich für die Abschaffung der Monarchie einsetzt. Er wisse wirklich nicht, wie das mit Regeln zusammenpassen solle, die andere befolgen müssten, so der «Republic»-Chef weiter.

Der Buckingham-Palast sieht keine Verletzung von Verboten. Abstandsregeln seien beachtet worden, sagte ein Palast-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur in London. Wurde auch Prinz William zuvor auf das Coronavirus getestet? Dazu schweigt der Palast. «Wir würden niemals solche Angaben über ein Mitglied der königlichen Familie machen.» Eine Maske zu tragen, sei außerdem nicht verpflichtend. Der Besuch habe unter strengen Sicherheitsvorkehrungen stattgefunden.

Insgesamt sollen 48 Personen an dem Event beteiligt gewesen sein. Alle Anwesenden sind dem besuchten Zentrum zufolge auf das Coronavirus negativ getestet worden.

Royal-Experte Joe Little vom Magazin «Majesty» kann die Kritik an der Queen nicht nachvollziehen. Ihr Besuch könne doch als Zeichen gewertet werden, dass selbst im hohen Alter das Leben trotz Pandemie «in modifizierter Form» weitergehen könne. «Wie erwartet schien Ihre Majestät in guter Form zu sein.» Zweifellos sei sie auch zufrieden gewesen, nach längerer Abwesenheit wieder auf einem Termin zu sein.

Königin Elizabeth II. hatte zuvor monatelang gemeinsam mit Prinz Philip (99) auf Schloss Windsor in der Nähe von London ausgeharrt. Das Paar gehört wegen des hohen Alters zur Corona-Risikogruppe. Versorgt wurden die beiden Royals dort von einer kleinen Schar von Höflingen - unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen. Nach Urlauben im schottischen Balmoral und im ostenglischen Sandringham kehrte die Monarchin in der vergangenen Woche nach Windsor zurück.

Eine Maskenpflicht besteht in England unter anderem im öffentlichen Verkehr, in Geschäften und in Kirchen. Großbritannien gehört zu den am schwersten betroffenen Ländern der Pandemie in Europa.

© dpa-infocom, dpa:201015-99-955692/5

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2020
18:11 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Covid-19-Pandemie Deutsche Presseagentur England Geheimdienstler Herzog von Edinburgh Philip Mountbatten Königinnen und Könige Monarchen Monarchie Pandemien Verkehr William Mountbatten-Windsor englische Queen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Königin Elizabeth II. & Prinz Philip

20.09.2020

Ruhe und Rustikales: Die Queen macht Urlaub auf einer Farm

Sie hat scharenweise Hofangestellte um sich, Dutzende von Ländern bereist und fährt zuweilen in einer vergoldeten Kutsche. Wenn man wie die Queen alles zu haben scheint, wird Normalität zum großen Wunsch. » mehr

Diana + Camilla

19.11.2020

Vor 25 Jahren erschütterte Diana die Monarchie

Die einen priesen sie als Mischung aus Supermodel und Mutter Teresa, andere hielten sie für eine rachsüchtige Ehefrau: Als die BBC am 20. November 1995 ein Interview mit Prinzessin Diana ausstrahlte, stockte wegen des br... » mehr

Prinz George

22.07.2020

Prinz George feiert seinen siebten Geburtstag

Er hat gute Chancen, einmal König zu werden. Aber jetzt feiert Prinz George erstmal seinen Geburtstag. » mehr

Hochzeitstag

20.11.2020

Queen Elizabeth und Prinz Philip feiern 73. Hochzeitstag

Das Paar ist ein Rekordhalter: Länger als die Königin und ihr Gemahl ist nie ein britisches Monarchen-Ehepaar verheiratet gewesen. » mehr

Elizabeth + Margaret

13.10.2020

Queen hielt vor 80 Jahren erste öffentliche Rede

Lang, lang ist es her: 14 Jahre alt war - damals noch - Prinzessin Elizabeth, als sie 1940 Kindern in einer Rundfunk-Ansprache Mut zusprach. » mehr

Prinz Harry und Herzogin Meghan

09.01.2020

Harry und Meghan ziehen sich zurück

Bei den britischen Royals knirscht es mächtig. Nun nimmt auch noch Prinz Harry mit seiner kleinen Familie quasi Reißaus. Ist das eine Chance oder der Todesstoß für das britische Königshaus? » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsbehinderungen A73 Suhl A 73/Suhl

Verunreinigung A73 | 26.11.2020 A 73/Suhl
» 3 Bilder ansehen

Verkehrsunfall Hildburghausen 26.11.20 1 Hildburghausen

Unfall Hildburghausen | 26.11.2020 Hildburghausen
» 4 Bilder ansehen

Demo Corona HBN Hildburghausen

Anti-Corona-Demo Hildburghausen | 25.11.2020 Hildburghausen
» 23 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2020
18:11 Uhr