Boulevard

Hansch im Glück: Sieg bei «Promi Big Brother» mit 82 Jahren

Als Sportreporter hat Werner Hansch unzählige Meisterschaften kommentiert. Nun hat er mit 82 Jahren selbst etwas gewonnen. Nach seinem Sieg bei «Promi Big Brother» bedankt er sich bei seinen Anwälten und dem Steuerberater.



Werner Hansch
Sieger von «Promi Big Brother»: Der ehemalige Sportmoderator Werner Hansch.   Foto: Henning Kaiser/dpa

Als klar wird, dass Werner Hansch «Promi Big Brother» gewonnen hat, brüllt ihn sein letzter verbliebener Kontrahent, der durchtätowierte Muskelberg Mischa Mayer (28), an: «Du hast es geschafft, Werner! Du hast es geschafft!»

Aber Werner weiß erstmal nichts zu sagen, er ringt um Fassung. Die Kameras zeigen ein sehr untypisches Bild: Einem Fußball-Kommentator fehlen die Worte.

Werner Hansch hat mit 82 Jahren das Finale der Show «Promi Big Brother» gewonnen, in der mehr oder minder Prominente in ein Haus in Köln-Ossendorf einziehen und es irgendwie miteinander aushalten müssen. Am Freitagabend bekommt er die meisten Stimmen der Zuschauer - und ist damit nach Angaben von Moderator Jochen Schropp (41) nun der «älteste Gewinner einer Reality-Show weltweit».

Vor allem ist Hansch aber auch Gewinner von 100.000 Euro Siegprämie, was in der ganzen Geschichte kein unwichtiger Faktor ist. Das wird spätestens allen klar, als Hansch die Worte wiedergefunden hat. Er setzt nach alter Kommentatoren-Schule an: «Liebe Zuschauer hier in der Arena und draußen im weiten Land vor den Fernsehgeräten.»

Was dann folgt, ist allerdings kein Spielbericht. Er müsse zuerst sagen, dass er in diesem Moment nicht triumphieren könne, sagt Hansch. «Das wäre absolut die falsche Reaktion im Verhältnis zu meiner letzten Lebensphase und der furchtbaren Folgen, die ich in ihr hinterlassen habe durch diese furchtbare Krankheit, die mich ergriffen hat.» Er danke allen Zuschauern, die ihn zum Sieg getragen hätten. «Ihr seid die Paten für den Start in eine neue, befreitere Lebensphase.» Ganz besonders dankt er dann unter anderem seinen Anwälten und seinem Steuerberater.

Hansch, einst Starreporter bei der Sat.1-Fußballshow «ran» und wegen seines Ruhrgebiet-Singsangs «Stimme des Reviers» genannt, hatte schon vor Beginn von «Promi Big Brother» erklärt, dass er unter anderem mitmache, weil er Geld brauche. Nachdem er dann vor drei Wochen in das Haus gezogen war, offenbarte er, dass er unter Spielsucht gelitten habe. «Ich habe weit über eine halbe Million verzockt», erklärte er.

Vor diesem Hintergrund hatten sich sogar Konkurrenten dafür ausgesprochen, dass Hansch die Show gewinnen müsse - etwa der letztlich Zweitplatzierte Reality-Kandidat Mischa Mayer (28, «Love Island»). Als er im Finale an einem Redner-Pult die Chance hat, für sich selbst zu werben, sagt er: «Ruft für Werner an! Er hat es mehr verdient als ich.» Seinen Mitbewohnern berichtet er danach, er habe sich bei diesem Akt «wie der Präsident von England» gefühlt.

Auf dem dritten Platz landet Musikerin Kathy Kelly (57) von der Kelly Family, auf Platz vier geht in der rund vierstündigen Final-Show Partyschlager-Sänger Ikke Hüftgold (43) über die Ziellinie. Auch er weint, als der Sieg von Hansch feststeht - der Sportreporter, der mit Sätzen wie «Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe, der läuft wirklich so langsam» Kultstatus erlangt hat, und der Sänger von Liedern wie «Dicke Titten, Kartoffelsalat» hatten sich in der Show angefreundet.

Oberthema der Staffel waren Märchen gewesen. Die prominenten Kandidaten lebten entweder in einem kargen «Märchenwald» mit Bretterverschlag oder in einem luxuriösen Schloss. Für Spiele schlüpften sie in bisweilen äußerst alberne König- oder Zwergen-Kostüme. Am Ende trägt Werner Hansch eine Krone auf dem Haupt, in der Hand hat er einen großen Geldkoffer. Um in der Märchensprache zu bleiben: Hansch im Glück.

© dpa-infocom, dpa:200829-99-351476/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 08. 2020
04:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Big Brother Fernsehgeräte Kameras und Photoapparate Kathy Kelly Köln-Ossendorf Lied als Musikgattung Moderatorinnen und Moderatoren Musikerinnen Realityshows Sportreporter Sänger The Kelly Family
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
«Promi Big Brother»

06.08.2020

Der große Bruder und die 16 kleinen Promilein

Von «Promis unter Palmen» bis «Kampf der Realitystars»: Deutschland erlebt einen Schwemme von Reality-Formaten. Nun macht die bekannteste Fernseh-WG der Republik wieder auf. Setting 2020: eine Märchenwelt. Jetzt muss nur... » mehr

Michael Wendler

14.08.2020

Michael Wendler wird Juror bei RTL-Show «DSDS»

Liebling der Boulevardpresse, oft angefeindet in sozialen Netzwerken, aber irgendwie doch auf der Erfolgsstraße: Der Sänger Michael Wendler erscheint bald noch häufiger auf der Mattscheibe. Warum eigentlich? » mehr

Michael Wendler

09.10.2020

Der Wendler schießt sich mit Verschwörungstheorien ins Aus

Michael Wendler galt manchen als Schlagerstar, von anderen wurde er belächelt. Ein Auftritt auf Instagram, in dem er sich auf bizarre Weise zu Corona äußert, dürfte Gift für seine Karriere sein. Nichts deutet auf einen W... » mehr

Marco Cerullo

14.03.2020

Die neue Liga der D-Promis: Ein Abend mit Marco Cerullo

Der Boom der Reality-Shows hat ein ganz neues Berufsbild hervorgebracht: den Kandidaten. Marco Cerullo ist so einer, 2020 zog er sogar in das quotenträchtige RTL-Dschungelcamp - ärgerlicherweise flog er als Erster raus. » mehr

Big Brother Blockhaus

07.02.2020

«Big Brother» Bewohner kommen in Offline- und Online-Welt

Vor 20 Jahren zieht eine Gruppe Menschen in ein Haus, um sich Tag und Nacht von Kameras filmen zu lassen. Das Format «Big Brother» gibt es bis heute, die Rahmenbedingungen jedoch verändern sich. » mehr

Thomas Gottschalk

24.03.2020

Gottschalk, Jauch und Pocher skypen aus «Quarantäne-WG»

Wohnzimmer statt Fernsehstudio, weiße Wände statt aufwendige Deko: In Zeiten von Corona werden die TV-Sender kreativ. Die «Quarantäne-WG» mit Gottschalk, Jauch und Pocher wirkt wie eine Videoschalte im Homeoffice. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wohnungsbrand Oberhof

Brand Oberhof Schloßbergstraße |
» 23 Bilder ansehen

Brand Halle Lengfeld

Brand Halle Lengfeld | 25.10.2020
» 6 Bilder ansehen

Keramikmarkt Römhild

Keramikmarkt Römhild |
» 45 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 08. 2020
04:33 Uhr