Boulevard

Kunstsammler Erich Marx gestorben

Kunstwerke von Andy Warhol, Joseph Beuys und Anselm Kiefer gehören zu seiner Sammlung. Nun ist der Unternehmer Erich Marx im Alter von 99 Jahren gestorben. Mit einem Berliner Museum ist sein Name besonders verbunden.



Erich Marx
Der Berliner Unternehmer und Kunstsammler Erich Marx (2015).   Foto: picture alliance / dpa

Der Kunstsammler Erich Marx ist tot. Der 99-Jährige starb am Mittwochabend in der Schweiz, wie die Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Berlin am Donnerstag unter Berufung auf seine Familie mitteilte.

Marx gehörte zu den bekanntesten Kunstsammlern in Deutschland, sammelte etwa Werke von Joseph Beuys, Andy Warhol, Cy Twombly, Anselm Kiefer und Robert Rauschenberg.

Stiftungspräsident Hermann Parzinger lobte ihn als großen und gleichzeitig bescheidenen Mann: «Alles, was er tat, war von vitaler Leidenschaft geprägt - so auch seine Liebe zur Kunst und zum Sammeln. Für uns war er aber nicht nur ein bedeutender Sammler, sondern ein Mäzen, dem es auch um das Wohl der Kunststadt Berlin ging.»

Mit Leihgaben aus Marx' Sammlung wurde der Hamburger Bahnhof gegründet, ein Ausstellungshaus der Nationalgalerie in Berlin. «Ohne ihn gäbe es den Hamburger Bahnhof nicht», erklärte Parzinger. Über 20 Jahre arbeite die Nationalgalerie nun schon mit seinen Leihgaben - «und es war eine Arbeit mit und über das 20. Jahrhundert».

Ein bekanntes Werk aus seiner Sammlung ist «Das Kapital Raum 1970-1977». Die Installation von Beuys besteht unter anderem aus einem Flügel und zahlreichen beschrifteten Tafeln. Der Künstler hatte sie 1980 für die Biennale in Venedig geschaffen. Marx erwarb das Werk vor einigen Jahren und verlieh es an die Staatlichen Museen.

Gemeinsam mit anderen Privatsammlern unterstützte Marx auch einen Museumsneubau in der deutschen Hauptstadt. Das Museum der Moderne soll bis 2026 fertiggestellt werden. Es soll dann gesammelt Kunstwerke aus dem 20. Jahrhundert ausstellen.

Die Sammler hatten besonders auf den Neubau gedrängt, weil die bisherige Nationalgalerie schon ohne ihre Schenkungen aus allen Nähten platzte. Das Museum soll in Zukunft Kunst aus der Neuen Nationalgalerie sowie aus den Beständen von Erich Marx, Ulla und Heiner Pietzsch sowie Egidio Marzona beherbergen.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) würdigte den aus Brombach bei Lörrach stammenden Unternehmer als «großen Mäzen und Kunstsammler», der das Kulturleben des Landes geprägt habe. «Wir sind Erich Marx zu großem Dank verpflichtet und werden ihm nicht zuletzt mit seiner Sammlung im neuen Museum ein ehrendes Andenken bewahren.»

© dpa-infocom, dpa:200910-99-506860/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 09. 2020
16:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Andy Warhol Anselm Kiefer CDU Cy Twombly Hermann Parzinger Joseph Beuys Museen und Galerien Neue Nationalgalerie Robert Rauschenberg Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gerhard Richter

15.10.2020

«Kunstkompass»: Gerhard Richter wichtigster Künstler

Seit 50 Jahren erscheint der «Kunstkompass». 1970 führten Künstler das Ranking an, deren Werke jetzt im Museum hängen. Die heutige Nummer 1 war aber schon damals mit dabei. » mehr

Udo Kittelmann

29.08.2020

Nachfolge für scheidenden Chef der Nationalgalerie offen

Ein Spitzenposten in der deutschen Kulturlandschaft bleibt vorerst unbesetzt. Gibt es nach Ausscheiden von Udo Kittelmann als Direktor der Nationalgalerie von Berlins Staatlichen Museen eine Doppellösung? » mehr

Hamburger Bahnhof Berlin

02.07.2020

Schwarzes Schaf - Hamburger Bahnhof vor Zäsur

Eine wichtige Sammlung futsch, nicht mal Herr im eigenen Haus, der gefeierte Chef kurz vor dem Absprung - mit dem Hamburger Bahnhof in Berlin steht eines der wichtigsten deutschen Museen für Gegenwartskunst vor ungewisse... » mehr

Udo Kittelmann

21.08.2019

Udo Kittelmann räumt Chefposten der Nationalgalerie

Als Direktor der Nationalgalerie Berlin sorgt Udo Kittelmann bisher für international beachtete Ausstellungen und spektakuläre Events. Nun hört er überraschend auf. » mehr

Flick-Sammlung

24.04.2020

Berlin verliert Flick-Sammlung

Der Namen Flick steht nicht nur für tiefste NS-Verstrickung, sondern auch für eine spektakuläre Kunstsammlung. Noch sind die Werke in Berlin zu sehen. Doch bald ist Schluss. » mehr

Alte Nationalgalerie

10.05.2020

Die Berliner Museumsinsel öffnet wieder

Sonst geben sich hier Millionen Kunstinteressierte die Museumsklinke in die Hand. Seit Corona liegt die Museumsinsel in Berlin lahm. Nun öffnen sich erste Türen für sonst kaum mögliche Kunstmomente. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Polizei-Einsatz in Hildburghausen Hildburghausen

Polizei-Einsatz in Hildburghausen | 30.11.2020 Hildburghausen
» 24 Bilder ansehen

Verkehrsunfall A71 Suhl Meiningen Autobahn 71

Unfall A71 Suhl/Meiningen | 29.11.2020 Autobahn 71
» 7 Bilder ansehen

Unfall A73 Suhl Suhl A73

Unfall A73 Suhl | 27.11.2020 Suhl A73
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 09. 2020
16:59 Uhr