Computer

Apple-Marketingchef Phil Schiller tritt zurück

Er gehörte seit drei Jahrzehnten zum festen Bestandteil des Führungsteams von Apple. Mit seinem Rückzug von der Spitze reiht sich Marketingchef Phil Schiller nun in eine ganze Reihe prominenter Köpfe ein.



Phil Schiller
Apples Marketingchef Phil Schiller räumt nach mehr als drei Jahrzehnten im Konzern seinen Posten.   Foto: Tony Avelar/EPA/dpa

Apples Marketingchef Phil Schiller räumt nach mehr als drei Jahrzehnten im Konzern seinen Posten.

Der 60-Jährige werde sich künftig als «Apple Fellow» weiter um den App-Store und Unternehmens-Events kümmern, teilte der iPhone-Konzern am Dienstag in Cupertino mit. Zum Nachfolger wurde mit Greg «Joz» Joswiak sein Stellvertreter befördert, der seit mehr als 20 Jahren im Unternehmen ist.

Schiller heuerte 1987 bei Apple an und zählte seit der Rückkehr des legendären Ex-Konzernchefs Steve Jobs im Jahr 1997 zum Führungsteam. Durch seine Auftritte bei den berühmten Produktpräsentationen des Unternehmens ist er eines der bekanntesten Gesichter von Apple. Schiller ist der vierte Top-Manager, der innerhalb von 18 Monaten zurücktritt. Zuvor waren bereits Design-Chef Jony Ive, PR-Chef Steve Dowling und Einzelhandelschefin Angela Ahrendts gegangen.

© dpa-infocom, dpa:200804-99-42416/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 08. 2020
15:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apple Arbeitsstellen Steve Jobs Topmanager
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Steve Wozniak wird 70

11.08.2020

Steve Wozniak: Der Vater des Personal Computers wird 70

Der erste brauchbare Personal Computer, der Apple I, wurde von einen einzigen Menschen erfunden und entwickelt: Steve Wozniak. Der Tüftler, der nun 70 Jahre alt wird, bildete beim Aufbau von Apple den Gegenpol zu seinem ... » mehr

Copy & Paste

20.02.2020

Erfinder der «Copy-and-Paste» gestorben

Er zeigte Apple-Gründer Steve Jobs bei dessen Besuch am Xerox Parc Erfindungen, die für die Bedienung von Computern heute selbstverständlich sind. Nun ist der Mac-Pionier Larry Tesler gestorben. » mehr

Windows 95 löst vor 25 Jahren den PC-Boom aus

19.08.2020

«Start Me Up»: Windows 95 löst vor 25 Jahren den PC-Boom aus

Besonders sicher und stabil war Windows 95 nicht gerade. Doch die neue Optik und viele Verbesserungen in dem Betriebssystem machten es leichter, am PC zu arbeiten und zu spielen. Bill Gates schwärmt auch 25 Jahre danach ... » mehr

App Store

16.08.2020

Facebook schließt sich Kritik an Apples App-Store-Regeln an

Diese Woche wurden die Macher des Online-Spiels «Fortnite» zum Wortführer der Proteste gegen die Höhe der Abgabe für In-App-Käufe. Jetzt stellt sich Facebook auf die Kritiker-Seite. » mehr

Neues Microsoft Smartphone

13.08.2020

Microsoft startet mit Klapp-Smartphone «Surface Duo»

Nach Jahren der Abstinenz versucht es Microsoft noch einmal im Smartphone-Markt. Das neue «Surface Duo» mit zwei zusammenklappbaren Displays kommt diesmal mit Googles Android-System. » mehr

Apple-Logo

08.10.2019

Bericht: Apple hat Pläne für Super-Abo

Apple denkt laut Medienberichten über ein Kombi-Abo für seine Musik- und Video-Streamingangebote nach. Der iPhone-Konzern habe bereits die großen Musik-Konzerne dazu angesprochen, schrieb die «Financial Times». » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flugzeugabsturz Kühndorf Dolmar

Flugzeugabsturz Dolmar | 19.10.2020 Dolmar
» 17 Bilder ansehen

Unfall Tunnel Hochwald

Unfall A71 Tunnel Hochwald |
» 25 Bilder ansehen

Unfall Reichmannsdorf

Unfall Reichmannsdorf |
» 9 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 08. 2020
15:26 Uhr