Computer

Technikmesse IFA 2021 wieder in vollem Umfang geplant

Die Berliner Technikmesse IFA will im kommenden Jahr wieder mit vollem Tempo durchstarten. Das kündigte die Berlin Messe zum Abschluss der «IFA 2020 Special Edition» an.



IFA 2020
Im nächsten Jahr soll die IFA wieder wie gewohnt stattfinden.   Foto: Fabian Sommer/dpa

Die auf drei Tage verkürzte Technikschau war in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nur für Fachbesucher und akkreditierte Medienvertreter geöffnet. Nach Angaben der Messegesellschaft kamen 6100 Besucher auf das Gelände unter dem Funkturm. Im Vorjahr hatten knapp 250.000 Menschen die IFA besucht. In diesem Jahr kamen virtuell 78.000 Besucher hinzu, die die Messe online besuchten.

Schon jetzt erhalte die IFA 2021, die vom 3. bis 7. September in Berlin stattfinden wird, großen Zuspruch aus der Branche, sagte IFA-Chef Jens Heithecker. Bislang seien bereits mehr als 60 Prozent der Ausstellungsfläche gebucht. «Das ist ein neuer Rekord. Noch nie zuvor hatten wir so früh, so weit vor Beginn der IFA, ein so großes Interesse», sagte Heithecker.

Die diesjährige IFA habe eindrucksvoll unterstrichen, dass sowohl Handel und Industrie der Consumer und Home Electronics Branche als auch Medien auf persönliche Begegnungen und den intensiven Austausch vor Ort nicht verzichten wollten.

Kai Hillebrandt, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu Consumer & Home Electronics, sprach von einer erfolgreichen Veranstaltung. «Die IFA 2020 Special Edition war (mit dem Treffen auf dem Messegelände und im Internet) die erste Hybridveranstaltung unserer Branche und sie hat Maßstäbe gesetzt. Sie hat die Menschen zusammengebracht, sowohl vor den Bildschirmen, als auch persönlich vor Ort auf dem Messegelände in Berlin.» Für die weltweiten Märkte habe die IFA zum richtigen Zeitpunkt im Vorfeld der umsatzstärksten Zeit als Innovationsplattform mit zahlreichen Neuheiten-Präsentationen wichtige Impulse gesetzt.

Im kommenden Jahr will sich die Messe noch stärker dem Thema Fotografie widmen. Dazu werde die IFA Berlin 2021 die Produktkategorie «Imaging» erweitern. ««Imaging» hat sich als bedeutender Trend in unserem Leben etabliert, der weit über das Privatleben hinausgeht», sagte IFA-Chef Heithecker. In der Medizintechnik, beim autonomen Fahren, in der Künstlichen Intelligenz und in vielen anderen Bereichen spiele «Imaging» bereits eine zentrale Rolle», sagte Heithecker. Gleichzeitig startet die Messe Berlin eine neue Kooperation mit der Berlin Photo Week.

© dpa-infocom, dpa:200905-99-444076/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 09. 2020
12:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autonomes Fahren Covid-19-Pandemie Funktürme und Sendetürme Künstliche Intelligenz Medien und Internet Medizintechnik Messe Berlin Messegelände Messegesellschaften Technologiemessen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Technik-Messe IFA

03.09.2020

Technikmesse IFA schaut optimistisch in die Zukunft

Vor einem Jahr kamen noch rund 250 000 Besucher zur IFA nach Berlin. Wegen der Corona-Pandemie findet die IFA in diesem Jahr nur im Kleinformat statt. Prominente Aussteller wie Samsung fehlen. Dafür treten Aufsteiger wie... » mehr

Künstliche Intelligenz

05.10.2020

Firmen wollen gesetzlichen Rahmen für Künstliche Intelligenz

Künstlicher Intelligenz wird eine Schlüsselrolle in der Digitalisierung zugeprochen. Doch darf sie alles, was sie kann? Eine Mehrheit der Unternehmen wünscht sich klare Grenzen. » mehr

Künstliche Intelligenz

28.09.2020

Expertenkommission bewertet «Künstliche Intelligenz» positiv

Bundestagsabgeordnete und Sachverständige haben zwei Jahre über Chancen und Gefahren «Künstlicher Intelligenz» beraten. Sie bewerten die Technologie eher positiv. Eine Umfrage zeigt zugleich: Die Skepsis gegenüber «KI» i... » mehr

Nvidia

14.09.2020

Nvidia greift nach Chip-Designer Arm

Die britische Firma Arm entwickelt die Architektur der Chips, mit denen praktisch alle Smartphones laufen. Jetzt bekommt sie mit Nvidia einen neuen Besitzer. Die Zustimmung der Wettbewerbshüter könnte ein langer Prozess ... » mehr

Continental AG

28.07.2020

Continental beschleunigt Entwicklung mit Supercomputer

Beim Autozulieferer Continental arbeitet ein eigener Supercomputer, der zu den 500 leistungsstärksten Maschinen der Welt gehört. Dem Computer-Konzern Nvidia könnte das helfen, einen Platz in künftigen Fahrzeugen zu siche... » mehr

Cliqz

29.04.2020

Burda stellt Datenschutz-Browser und Suchmaschine Cliqz ein

Cliqz-Gründer Jean-Paul Schmetz: «Wir haben jedoch gegen einen übermächtigen Gegner wie Google, der den Markt in jeglicher Hinsicht dominiert und abschottet, langfristig keine Chance.» » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwan auf A71 |
» 1 Bilder ansehen

Flugzeugabsturz Kühndorf Dolmar

Flugzeugabsturz Dolmar | 19.10.2020 Dolmar
» 17 Bilder ansehen

Unfall Tunnel Hochwald

Unfall A71 Tunnel Hochwald |
» 25 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 09. 2020
12:06 Uhr