Toni Rinn stellte Rinn-Runner vor

Zum 25. FIL-Sommerrodel-Cup in Ilmenau stellte Tino Rinn den neuen Sommer-Bob "Rinn-Runner" erstmals der Öffentlichkeit vor.

Toni Rinn stellte Rinn-Runner vor

Zum 25. FIL-Sommerrodel-Cup in Ilmenau stellte Tino Rinn den neuen Sommer-Bob "Rinn-Runner" erstmals der Öffentlichkeit vor. Der 29 Kilo leichte Bob verfügt über ein Lenkrad und soll vor allem im Freizeitbereich auf Natur- und Kunststoffbahnen eingesetzt werden und damit junge Leute dazu animieren, vielleicht in einen Verein einzutreten und diesen Sport aktiv zu betreiben. Der Bob fährt auf Rädern, kann aber auch auf Kufen gleiten. Die sind in zehn Minuten zu wechseln, verspricht Toni Rinn, der das Gefährt nach Ideen seines Vaters Hans Rinn gebaut hat. Erste Anfragen für den Bob gibt es bereits vom Internationalen Rennrodelverband FIL. Im kommenden Jahr soll das Gerät dann auf der Rodelbahn in Ilmenau fürs Gästerodeln zur Verfügung stehen. Foto: König