Alkoholisierte Fahrzeuglenker müssen in Zukunft nach einem Unfall voraussichtlich weit unter dem bisherigen Wert von 1,6 Promille zur medizinisch-psychologischen Untersuchung. Das Bundesverwaltungsgericht prüft jetzt die Rechtmäßigkeit des in Bayern geplanten härteren Vorgehens. Foto: Florian Miedl

19.12.2019

Bad Salzungen

Frau flüchtet mit 3,63 Promille intus vom Unfallort

Stark alkoholisiert hat eine Frau mit ihrem Auto in Bad Salzungen einen anderen Wagen gestreift. Sie flüchtete vom Unfallort. Doch konnte sie wenig später gestoppt werden.

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.