Blätterten staunend durch das handschriftliche Fabrikbuch von Heinrich Eckardt (von links): Museumsvereinsmitglied Iris Srp, Bürgermeister Klaus Bohl, Brigitte Leopold, Enkelin Heinrich Eckardts und Museumsleiterin Ulrike Rönnecke. Foto: Annett Spieß

28.04.2019

Bad Salzungen

Revolutionär, Fabrikant und Dichter

Heinrich Eckardt ist ein großer, jedoch fast vergessener Sohn der Stadt Bad Salzungen. Seine Leistungen blieben bislang ungewürdigt. Das soll sich ändern.

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.