Elle Fanning als Ashleigh in einer Szene von Woody Allens neuem Film "A Rainy Day in New York", der heute n die deutschen Kinos kommt. In den US-Kinos war der bereits 2017 abgedrehte Film wegen Missbrauchsvorwürfen gegen den Regisseur nicht zu sehen. Foto: Jessica Miglio/Gravier Productions, Inc/dpa

04.12.2019

Feuilleton

Die Irrungen der Liebe

In "A Rainy Day in New York" entführt Woody Allen einmal mehr in einen melancholischen Schwebezustand. In den USA kam der Film infolge der Me-Too-Kontroversen nicht in die Kinos.

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.