Das "Rheingold" ist den mythischen Helden zu Kopf gestiegen. Mit symbolträchtigen Bildern fasziniert Alexander Müller-Elmaus Inszenierung. Foto: Sebastian Buff

07.01.2020

Feuilleton

Coburg
Richard Wagner als "Zeitgeistmotor"

Die "Rheingold"-Inszenierung des Coburger Landestheater strahlt über die Region hinaus - und ruft nun auch Musikwissenschaftler auf den Plan. Symposien und Workshops begleiten den "Ring".

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.