Ilmenau

Dampflok fährt dieses Jahr noch zu drei Events

2300 Fahrgäste fuhren Anfang Oktober zur Wiederinbetriebnahme der Dampflok der Rennsteigbahn mit der "alten Dame". Wer noch nicht in den Genuss einer solchen Fahrt gekommen ist, hat in diesem Jahr noch zu drei Events die Gelegenheit.



Es ist noch nicht lange her, da ist die Dampflok 94 1538 zum ersten Mal wieder auf den Rennsteig gedampft. In diesem Jahr gibt es noch mehrfach die Gelegenheit, selber in der "alten Dame" Platz zu nehmen. Foto: Archiv Dolge
Es ist noch nicht lange her, da ist die Dampflok 94 1538 zum ersten Mal wieder auf den Rennsteig gedampft. In diesem Jahr gibt es noch mehrfach die Gelegenheit, selber in der "alten Dame" Platz zu nehmen. Foto: Archiv Dolge  

Ilmenau/Schmiedefeld - Lange mussten Freunde der "alten Dame" warten, bis die 94 1538 wieder fahrbereit war und auf den Rennsteig dampfen konnte. Umso größer war die Freude und auch Resonanz zum Herbstfest am Bahnhof Rennsteig vom 1. bis 3. Oktober: "Das Wetter war zwar nicht immer das beste, aber die Leute sind dennoch zu uns auf den Rennsteig gekommen und haben auch die Möglichkeit genutzt, mit unserer Dampflok zu fahren", sagt Manfred Thiele von der Rennsteigbahn. Wie die Marketingverantwortliche Ellen Winter auf Nachfrage erklärt, hätten an den drei Fest-Tagen rund 2300 Interessierte das Angebot genutzt und seien mit der 94-er auf den Bahnhof Rennsteig bei Schmiedefeld getuckert. Rund 150 Sitzplätze hält die Dampflok bereit, wenn es mit zwei Donnerbüchsen und einem Erste-Klasse-Wagen auf die Schiene geht.

In diesem Jahr wird die "alte Dame" noch für drei weitere Events angefeuert, blickt Ellen Winter voraus. Zuerst am 3. Dezember, wenn um 11 und um 15 Uhr zu Schattentheatervorstellungen mit Kolja Liebscher für die ganze Familie auf den Bahnhof Rennsteig eingeladen wird.

Genaue Details zum Fahrplan werden noch bekannt gegeben; voraussichtlich plane man jedoch, sagt Ellen Winter nach derzeitigem Stand, dass das Rennsteigshuttle die Gäste aus Richtung Ilmenau zum Rennsteigbahnhof bringt und die Dampflok aus Richtung Themar fährt. Reservierungen für eine Tour mit der Dampflok (es gibt auch Familientickets mit besonderem Tarif) sind nicht nötig; jedoch wird für Plätze für das Schattentheater um Anmeldung bei der Rennsteigbahn gebeten. Am 16. und 17. Dezember findet dann ein kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt am Bahnhof Rennsteig statt. Auch in diesem Jahr erwartet die kleinen und großen Besucher in und vor dem weihnachtlich geschmückten Gleis 1 mehrere Stände, Musik, Geschichten vom Märchenonkel und vieles mehr. An diesen beiden Tagen soll die 94 1538 voraussichtlich - wie jetzt bereits zum Herbstfest - zwischen Ilmenau und Schleusingen pendeln, heißt es. Eine Anmeldung für einen Platz in der Lok und zum Markt ist nicht erforderlich.

Und auch kurz vor dem Jahreswechsel, nämlich am 30. Dezember, ist noch eine Dampflokfahrt geplant: Von Ilmenau geht es mit der "alten Dame" über den Bahnhof Rennsteig bis nach Kloster Veßra, wo eine Klosterführung für die Teilnehmer auf dem Programm steht. Zu diesem Event wird um Anmeldung bei der Rennsteigbahn unter 036782/70666 gebeten.

Autor
Jennifer Brüsch

Jennifer Brüsch

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 10. 2017
17:36 Uhr

Aktualisiert am:
11. 10. 2017
21:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bahnhöfe Dame Rennsteig Winter
Ilmenau Schmiedefeld
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die "Alte Dame" dampfte zur Bahnhofsweihnacht regelmäßig auf den Rennsteig. Jede Einfahrt war ein kleiner Höhepunkt für die Besucher, die dies natürlich auch auf Bild und Video festhielten.

17.12.2017

Auf große Reise für eine Fahrt mit der "Alten Dame"

48 Jahre ist es her, dass Manfred Rössle zuletzt mit der Dampflok 94 1538 gefahren ist. Weil der 65-Jährige riesiger Dampfbahnfan ist, hat er sich Samstag auf eine lange Reise von Schwabmünchen in Bayern an den Bahnhof R... » mehr

Sie ist wieder da: Mit Spannung erwartet fuhr die Dampflokomotive 94 1538 auf dem Bahnhof Rennsteig ein und rangierte dort. Fotos: Dolge

01.10.2017

Die "alte Dame" ist endlich zurück

Die Dampflokomotive 94 1538 feierte ihre "Wiederinbetriebnahme" am Wochenende gemeinsam mit vielen Spendern mit einer Fahrt auf den Rennsteig. Auch heute und morgen ist sie dort noch zu sehen. » mehr

Bei der Fahrt mit der Dampflok machte Bodo Ramelow bei Herbert Schmidt seinen Ehrenlokführer. Fotos (2): b-fritz.de

03.07.2018

Unterwegs im "Entwicklungsland"

Ministerpräsident Bodo Ramelow machte auf seiner Sommertour Station am Bahnhof Rennsteig. Den Tourismus in Thüringen voranbringen und Gespräche mit den Menschen führen, sind seine Ziele. » mehr

Ein Bild wie im Reisekatalog: Der Bahnhof Rennsteig ist Ziel des Rennsteig-Shuttles der STB. Er verknüpft die Region Erfurt mit dem Naherholungsziel Rennsteig. Vom Süden her fehlt ein Zubringer. Von Themar aus müsste der Raum Südthüringen/Oberfranken angebunden werden. Doch vorerst steht das ganze Projekt zur Disposition. Foto: Hans-Jürgen Barteld

18.01.2017

"Das Rennsteig-Shuttle muss fahren"

Seit zweieinhalb Jahren bringt das Rennsteig-Shuttle an Feiertagen und Wochenenden Touristen zum Bahnhof am Rennsteig. Im Dezember läuft der Probebetrieb aus. Ministerin Birgit Keller schweigt dazu. » mehr

Tino Blaurock hielt den Schrothammer. Marc Scheibner schwang den großen Hammer für die Arbeit an der Tanne für das Wappen von Stützerbach.

21.05.2018

Stützerbacher Wappen aus Schmiedefeuer

Ob mit Dampflok, Regionalbahn, zu Fuß, Auto oder Fahrrad, viele Wege führen auf den Bahnhof Rennsteig. Er lockte über Pfingsten wieder mit dem Schmiedefeuer. » mehr

Das Rennsteig-Shuttle verbindet an Wochenenden und Feiertagen Erfurt mit dem Bahnhof Rennsteig. Der dreijährige Probebetrieb läuft Ende des Jahres aus. In der Vergangenheit gab es bereits ähnliche Anbindungen: Mit einem solchen roten Zug hinauf zum Bahnhof Rennsteig. Denn neben Erfurter Bahn/Süd-Thüringen-Bahn verfügt auch das Werk Erfurt der DB Regio/Deutsche Bahn über einen Fahrzeugtyp mit der erforderlichen Steilstreckenzulassung. Die öffentliche Premiere gab es schon einmal im Jahre 2011, mit großem Zuspruch. Damals pendelte der Triebwagen zwischen Stützerbach (Bild) und Bahnhof Rennsteig - Umsteigen für Ski-Fahrer und Wanderer kein Problem. Die Beteiligung von DB Regio hätte gar noch einen Vorteil: Der rote Zug kommt morgens direkt auf der Regionalexpress-Linie von Greiz/Altenburg bzw. Glauchau und bringt gleich die Tagestouristen aus Gera, Jena, Weimar mit - ohne Umsteigen; spätnachmittags/abends dito retour. Und tagsüber pendelt der Regio-Zug zwischen Ilmenau und dem Bahnhof Rennsteig. Gewissermaßen als Shuttle 2.0. Archivfoto: Hans-Jürgen Barteld

21.02.2017

Hoffnung für das Rennsteig-Shuttle

Kaum ein Thema beschäftigt Touristiker und Bahnfahrer derzeit wie die Bahnanbindung hinauf zum Rennsteig. Ministerpräsident Bodo Ramelow habe das Projekt zur Chefsache erklärt, sagt Frank Kuschel. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Motorradunfall Hildburghausen

Motorradunfall Hildburghausen | 17.09.2018 Hildbvurghausen
» 9 Bilder ansehen

Kirmesumzug und Hahnenschlag Heinrichs 2018 Suhl-Heinrichs

Kirmesumzug und Hahnenschlag Heinrichs | 16.09.2018 Suhl-Heinrichs
» 90 Bilder ansehen

Feuerwehr Sachsenbrunn Sachsenbrunn

Feuerwehr Sachsenbrunn | 16.09.2018 Sachsenbrunn
» 112 Bilder ansehen

Autor
Jennifer Brüsch

Jennifer Brüsch

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 10. 2017
17:36 Uhr

Aktualisiert am:
11. 10. 2017
21:58 Uhr