Werra-Bote

Der Fuhrpark der Wasunger Feuerwehr wird komplett erneuert und alle alten Fahrzeuge im Zuge dessen abgeschafft. 2019 plant die Stadt den Kauf eines neuen Löschgruppenfahrzeuges. Die Bauzeit beträgt allerdings 15 bis 20 Monate, weshalb das Auto möglicherweise erst 2020 auf den Hof rollt. Foto: O. Benkert

19.10.2018

Werra-Bote

Wasunger Wehr bekommt ein neues Löschgruppenfahrzeug

Die Freiwillige Feuerwehr Wasungen, die gerade ein neues Mehrzweckfahrzeug bekommen hat, darf sich schon auf das nächste neue Auto freuen. 2019 soll ein Löschgruppen- fahrzeug, ein LF 10, angeschafft ... » mehr

In seiner Mehmelser Werkstatt hat Peter van de Waal seine Plastik, die man Türme & Thesen nennen könnte, in zwei Varianten stehen – eine Fassung in Holz, eine in Bronze. Den Guss aus Bronze fertigte er für sich privat. Die Arbeit entstand im Rahmen des 19. Rhöner Bildhauersymposiums, an dem sich insgesamt sechs ausgewählte Künstler beteiligten. Offiziell werden die Werke alle im kommenden Jahr in Bronze gegossen und ausgestellt.	Foto: O. Benkert

18.10.2018

Werra-Bote

Vier Kirchtürme und Luthers Thesen

Türme & Thesen wäre ein passender Titel für die Arbeit, die Peter van de Waal im Rahmen des 19. Rhöner Bildhauersymposiums in Empfertshausen schuf. Jetzt hat er wie vor hunderten Jahren sein Werk in B... » mehr

Auf Höhe der Reifenmühle entstand diese Aufnahme. Hier, wo der Ausbau des Radwanderweges begann, befindet man sich noch in der Gemarkung Unterkatz. Das Bauschild beschreibt, dass das Vorhaben gefördert und die Trasse als Teil des Rhön-Rennsteig-Radweges betrachtet wird. Fotos: O. Benkert

17.10.2018

Werra-Bote

Rhön-Rennsteig-Radweg bald mit neuem Abschnitt

Der Bau des Radwanderweges zwischen Unterkatz und Oberkatz neigt sich dem Ende. Zum Wochenanfang ist von Oberkatz aus mit dem Aufbringen der Bitumenschicht begonnen worden. » mehr

Die Verbindungsstraße zwischen Unterkatz und Oepfershausen ist nicht mehr im besten Zustand. Deshalb haben sich beide Gemeinden schon einmal darüber Gedanken gemacht, was perspektivisch getan werden könnte. Die 3,3 Kilometer lange Trasse muss instandgesetzt werden, war man sich einig. Die Straße befindet sich in Trägerschaft der Kommunen. Die Aufnahme trügt ein wenig. Sie zeigt eine schöne Ansicht der Trasse gesäumt mit bunten Kirschbäumen und einer scheinbar aalglatten Bitumendecke. Doch Vorsicht ist geboten. Die Straße weist an vielen Stellen große Löcher auf. Foto: O. Benkert

16.10.2018

Werra-Bote

Löcher der Verbindungsstraße flicken

Die Verbindungsstraße zwischen Unterkatz und Oepfershausen, im Volksmund als Kap-Straße bekannt, soll instandgesetzt werden. Darauf haben sich beide Gemeinden verständigt. » mehr

6,4 Tonnen brachte die verpackte Orgel auf die Waage, die gestern Mittag mit einem Transporter in Walldorf ankam. Die Teile hatte man alle auf Paletten gelegt, weil sie so am besten zu transportieren waren. Fast alle Pakete konnten mit dem Radlader durch den Torbogen bis zum Hintereingang der Kirche gefahren werden. Rechts im Bild ist Orgelbaumeister Axel Thomaß vom Mitteldeutschen Orgelbau Bad Liebenwerda zu sehen. Fotos: O. Benkert

15.10.2018

Werra-Bote

Die neue Orgel ist angekommen

Stück für Stück wird aus der ausgebrannten Walldorfer Kirchenburg wieder ein funktionstüchtiges Gotteshaus. Am Montag kam die neue Orgel in großen Kisten und Kartons an. Die Teile stehen und liegen nu... » mehr

Die Bauarbeiten Am Graben in Wasungen sollen demnächst beginnen. Entstehen werden im Bereich des zugeschütteten Mühlgrabens 34 Parkflächen. Foto: ob

12.10.2018

Werra-Bote

Grünes Licht für zwei städtische Bauvorhaben

Der Herbst in Wasungen wird arbeitsreich. Mit dem Spielplatzneubau und dem Bau von Parkplätzen Am Graben werden in den nächsten Wochen zwei Kommunalprojekte in Angriff genommen. Die Auftragsvergabe er... » mehr

Vereinsvorsitzender Daniel Mallon (l.) nimmt aus den Händen von Steffen Harzer (Die Linke) einen Scheck in Höhe von 400 Euro entgegen. Das Geld wird für Anschaffungen im technischen Bereich verwandt. Foto: Schwimmbadfreunde

11.10.2018

Werra-Bote

Freibad bleibt Zuschussgeschäft trotz Hitze und Hochbetrieb

Die Schwimmbadfreunde Rippershausen, die das Bad im Ort betreiben, blicken auf die beste Saison seit Bestehen des Vereins zurück. Ein Zuschussgeschäft bleibt die Freizeiteinrichtung dennoch, trotz Hit... » mehr

Dieter Menz vom Schlepperverein Metzels: Für seinen kleinen Traktor war das Gewicht, dass er zu ziehen hatte, dann doch zu viel. Eine gute Figur machte sein Kubota dabei und das Publikum hatte Spaß.

10.10.2018

Werra-Bote

Kräftemessen am Fuße des Dolmars

Zum zehnjährigen Jubiläum des Metzelser Schleppervereins ging es, wie sollte es anders sein, um Stärke. Eingeladen hatten sich die Freunde alter Landmaschinen ein Eliminator-Bremswagenteam für ein Tra... » mehr

Mit dem grundhaften Ausbau der Kuhgasse in Hümpfershausen wird die letzte noch nicht sanierte Straße im Ort erneuert. Die Maßnahme wird voraussichtlich zum Ende des Monats fertiggestellt. Im Anschluss wird die Baufirma die Sanierung der Friedhofsmauer in Angriff nehmen.	Fotos: O. Benkert

09.10.2018

Werra-Bote

Ausbau der Kuhgasse läuft

Mit der Kuhgasse wird derzeit die letzte Straße in Hümpfershausen neu hergerichtet. Es ist aber nicht die einzige Baumaßnahme, die momentan in der Vorderrhöngemeinde läuft. » mehr

Das Logo, welches die Glastassen zieren wird, aus denen die Gäste zum Wasunger Weihnachtsmarkt 2018 Glühwein und Tee trinken werden. Foto: O. Benkert

08.10.2018

Werra-Bote

Statement zum Weihnachtsmarkt: Glastassen statt Plastikbecher

Zum Weihnachtsmarkt 2018 in Wasungen wird die Stadt eine eigene Glastasse mit markantem Logo herausbringen. Das ist aber nicht die einzige Neuerung, die der Weihnachtsmarkt erfahren soll. » mehr