08.01.2018

Klartext

Ein Skandal, aber absehbar

Im "Klartext" schreibt Christoph Witzel: "Das war absehbar: Die AfD wird den Thüringer Rechtsaußen Björn Höcke aller Voraussicht nach nicht ausschließen. Absehbar war das, weil sich die sogenannte „Alternative für Deutschland“ seit Monaten auf Höckes rassistischen Kurs zubewegt, anstatt ihn klar und deutlich abzulehnen."

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.