29.07.2020

Klartext

Niemand mag ihn

Über den US-Präsidenten schreibt Christoph Witzel im "Klartext": "Ob ihn nun niemand mag oder doch der eine oder andere – man muss sich einfach wundern, dass Donald Trump am 3. November überhaupt von einer Menge Amerikaner gewählt werden wird. Ob’s am Ende gar wieder reichen wird? Altkanzler Gerhard Schröder räumt Trump bei den US-Wahlen weiterhin Chancen ein. "

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.