Sonneberg/Neuhaus

CNC-Müller aus Neuhaus setzt 2000 Euro Belohnung aus

Neuhaus am Rennweg - Eine Belohnung von 2000 Euro setzt der Neuhäuser Unternehmer Roland Müller aus für Hinweise, die zur Ergreifung von Einbrechern führen.



Neuhaus am Rennweg - Eine Belohnung von 2000 Euro setzt der Neuhäuser Unternehmer Roland Müller aus für Hinweise, die zur Ergreifung von Einbrechern führen. Wie berichtet, waren Unbekannte in der Zeit von Samstagmittag, 13. April, 12 Uhr, und Montagmorgen, 15. April, 6 Uhr, in die Metallbaufirma CNC-Fertigungstechnik im Gewerbegebiet Am Herrenberg eingedrungen.

In einem Büro entwendeten die Täter dann einen vierstelligen Geldbetrag und einen Laptop. Mitarbeiter hatten das Geschehen am Montagmorgen bemerkt und die Polizei verständigt. Diese hatte bereits einen Zeugenaufruf veröffentlicht und um Hinweise zu dem Fall von besonders schwerem Diebstahl gebeten unter (0 36 72) 4 17 14 64. Wie die CNC-Firmenleitung mitteilt, ist nicht nur der Beute-, sondern ebenso der Sachschaden immens. Allein um das aufgebrochene Rolltor zu ersetzen, wird sich ein fünfstelliger Betrag notwendig machen. anb

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 04. 2019
10:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Büros Diebstahl Mitarbeiter und Personal Polizei Roland Müller Unternehmer Verbrecher und Kriminelle
Neuhaus am Rennweg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Noch bis 17. Mai, so teilt das Sonneberger Landratsamt mit, erfolgen zwischen Steinheid und Neuhaus am Rennweg Restarbeiten an der Bundesstraße unter Ampelregelung. Dann folgt ab dem 21. Mai bereits die nächste Maßnahme, wenn zwischen Steinheid und Limbach auf einer Länge von zwei Kilometern der Fahrbahnbelag unter Vollsperrung ausgebessert wird. Foto: Carl-Heinz Zitzmann

13.05.2019

"Eilt! Bitte sofort auf den Tisch"

In den Protest der Stadt Neuhaus gegen die zweite Vollsperrung der B281 kurz hintereinander reihen sich der größte industrielle Arbeitgeber des Landkreises und die IHK ein. » mehr

GBneuhaus-Geschäftsführer Michael Petry und Personalleiterin Sandra Arnold (rechts) freuen sich über das inzwischen zweite Gütesiegel, das Roswitha Weitz (links) vom Thüringer Netzwerk Demografie und Peggy Lehmann vom Institut der Wirtschaft Thüringens mitgebracht haben. Foto: Carl-Heinz Zitzmann

18.03.2019

Motivator mit besiegelter Zukunft

Mitarbeiter anspornen - das funktioniert bei der GBneuhaus GmbH wohl besonders gut. Jedenfalls hat die Firma für ihren Einsatz in Sachen Personalpolitik nach 2015 heuer erneut das Gütesiegel als "Demografieorientiertes U... » mehr

Christian Hercher ist einer von zwei Programmieren, der an der Anlage die notwendigen Daten eingibt.

30.08.2018

Einzigartige Kombination am Rennsteig

3,7 Millionen Euro hat die Neuhäuser Firma Müller CNC Fertigungstechnik in die Hand genommen, um sich für die Zukunft zu rüsten. Entstanden ist daraus eine weltweit einmalige Fertigungslinie. » mehr

Ab dem 21. Mai ist in Limbach kein Durchkommen mehr nach Neuhaus. Grund sind Instandsetzungsarbeiten an der Bundesstraße. Fotos: Beer/Dolge/Kleinteich

Aktualisiert am 11.05.2019

Die Hauptverkehrsader wird abgeklemmt: B281 wieder dicht

Kaum, dass die eine Baustelle nächste Woche ausläuft, schließt sich nahtlos die nächste Sperrung der B 281 an. Am Kommunikationsgebahren des Landesamtes für Bau und Verkehr lässt der Neuhäuser Stadtchef kein gutes Haar. » mehr

Die Stadt Neuhaus am Rennweg hat auf der Basis eines entsprechenden Stadtratsbeschlusses das dreigeschossige Verwaltungsgebäude Sonneberger Straße 14 in Neuhaus am Rennweg als künftigen Sitz der Stadtverwaltung vom bisherigen Privateigentümer erworben.

16.04.2019

Scheler legt Masterplan fürs Rathaus vor

Die Stadt Neuhaus plant ihre Verwaltung umzutopfen. So wird am Markt das "Haus der Demokratie" gekauft und zum "Bürgerhaus" umgewandelt. » mehr

... und an der Cuno-Hoffmeister-Schule Sonneberg oberstes Gebot beim Rappen.

19.05.2019

Eine Rap-Hymne auf die eigene Schule

Einen Kraftakt haben die Mitarbeiter des Zentrums für Jugendsozialarbeit des Diakoniewerkes "Lichtblick" hinter sich. Unter Leitung von Katrin Boller veranstalteten sie vier Großprojekte an drei Schulen im Landkreis. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

25. Feuerwehr-Jugendleistungsmarsch in Eisfeld Eisfeld

25. Jugendleistungsmarsch | 25.05.2019 Eisfeld
» 11 Bilder ansehen

Schmalkalden feiert „Am Walperloh“ - Mit dem Schweizer Star-DJ Antoine Schmalkalden

Prachtparade Schmalkalden | 24.05.2019 Schmalkalden
» 20 Bilder ansehen

Fridays for Future

Fridays-Demo-MGN |
» 18 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 04. 2019
10:30 Uhr