Ein gläsernes Blütenmeer ist auf dem Flügel im Foyer der Schule ausgestellt.

05.08.2019

Sonneberg/Neuhaus

Lauscha
Fragil, simpel, minimalistisch: Glaskunst à la Fernost

Masami Hirohata gastiert derzeit in der Künstler- residenz der Goetheschule. Zur Halbzeit des Aufenthaltes der Glaskünstlerin ist eine kleine Ausstellung mit "sehr japanischen" Werken entstanden. Ganz im Zeichen ihrer Herkunft.

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.