Suhl

Polizei will jetzt vor und nach den Suhler Blitzern blitzen

Nach mehr als einem Jahr haben sich die Autofahrer an die stationären Blitzsäulen auf Suhls Ausfallstraßen gewöhnt. Deshalb will die Polizei jetzt verstärkt vor und hinter den Säulen blitzen.



Blitzersäule an der Gothaer Straße in Richtung Zella-Mehlis: Viele Autofahrer bremsen ab und geben danach wieder Gas. Jetzt will die Polizei zusätzlich kontrollieren. Foto: frankphoto,.de
Blitzersäule an der Gothaer Straße in Richtung Zella-Mehlis: Viele Autofahrer bremsen ab und geben danach wieder Gas. Jetzt will die Polizei zusätzlich kontrollieren. Foto: frankphoto,.de  

Suhl - Knapp 30 000 zu schnelle Autofahrer hatten seit Inbetriebnahme der drei stationären Blitzer in der Schleusinger Straße, der Gothaer Straße und der Meininger Straße im Sommer 2016 das zweifelhafte Vergnügen, fotografiert und zur Kasse gebeten zu werden. Mehr als eine halbe Million Euro stehen als Einnahmen aus den Blitzersäulen unter dem Strich.

Gewöhnungseffekt

Die Mehrzahl der Autofahrer indes, die regelmäßig auf den genannten Straßen unterwegs ist, hat sich an die Blitzer gewöhnt und passiert diese mit Blick auf die Tachonadel im erlaubten Limit. "Immer mehr Autofahrer praktizieren konsequent die umstrittene 90 - 60 - 90 Fahrweise, das heißt, sie bremsen unmittelbar vor den Blitzern ab und beschleunigen danach wieder", berichtet Polizeisprecherin Julia Kohl. Geschwindigkeitskontrollen hätten in den vergangenen Monaten gezeigt, dass die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Bereich der Blitzsäulen überwiegend eingehalten, aber die Geschwindigkeiten davor und danach teilweise erheblich überschritten wurden.

"Deshalb wird die Polizei zukünftig in Abstimmung mit der Stadtverwaltung Suhl verstärkt Geschwindigkeitskontrollen an den Ausfallstraßen durchführen", kündigt Kohl an. Das sei notwendig, um die Anzahl der Verkehrsunfälle noch weiter zu reduzieren und die Autofahrer für die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit zu sensibilisieren. Schließlich sei überhöhte Geschwindigkeit nach wie vor die Unfallursache Nummer eins.

Der Fairness halber informiere die Landespolizeiinspektion Suhl die Suhler und auch die Pendler, die jeden Tag die städtischen Straßen befahren, bereits im Vorfeld über die Maßnahmen. "Denn es muss nicht erst im Portemonnaie wehtun oder - viel schlimmer - erst ein Verkehrsunfall passieren", sieht es Kohl, die auf die Unfallstatistik verweist.

Diese weist im Vergleichszeitraum von August 2015 bis Juli 2016 und August 2016 bis Juli 2017 deutlich weniger Verkehrsunfälle auf den von stationären Blitzern überwachten Straßen auf. Die Zahl sank von 28 auf 16. Auch die Zahl der Verletzten ging von fünf auf zwei zurück. All dies zeige die positive Entwicklung, die auch die Stadt mit der Errichtung der Blitzersäulen im Sommer des vergangenen Jahres beabsichtigte.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2017
21:39 Uhr

Aktualisiert am:
13. 09. 2017
07:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Autofahrer Landespolizeiinspektion Suhl Pendler Polizei Sommer Stadtverwaltung Suhl Verkehrsunfälle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Blaue Reflektoren, die unter anderem von Roland Schlegelmilch und Daniel Vorkauf (rechts) vom Suhler Stadtbetrieb an der Schleusinger Straße an die Leitpfosten montiert wurden, sollen künftig Wildunfälle verhindern helfen. 	Foto: frankphoto.de

01.02.2013

Blaulichtzaun soll Wild stoppen

An den drei Stellen im Suhler Stadtbereich, an denen besonders häufig Wildunfälle registriert werden, sind dieser Tage blaue Reflektoren angebracht worden - zur Sicherheit von Mensch und Tier. » mehr

Verbotsschild in der Suhler Innenstadt.

15.09.2017

Fehlt Konsequenz im Kampf gegen illegale Trinker?

Das Problem der Trinker in der Innenstadt hat im Sommer erneut Unmut in der Stadt erregt. Viele Bürger vermissen jene Konsequenz, die Ordnungsamt und Polizei andernorts gern an den Tag legen. » mehr

Stadtzentrum Suhl zwischen Lauterbogen- und Steinwegcenter: Permanente Videoüberwachung wie auf öffentlichen Plätzen größerer Städte könnte der Polizei hier die Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten und Straftaten erleichtern. Foto: frankphoto.de

02.06.2017

Big Brother lässt grüßen: Innenstadt bald videoüberwacht?

Werden auch in Suhl wie in vielen Großstädten bald Videokameras auf zentrale Punkte in der Innenstadt und auf Fahrgäste in den Linienbussen der SNG gerichtet sein? Darüber wird zumindest nachgedacht. » mehr

Hundebiss

Aktualisiert am 01.06.2017

Bissiger Hund fällt blinde Frau in Suhl an: Polizist schießt

Ein Hund hat am Donnerstagvormittag in Suhl zuerst einen Blindenhund mit seinem Frauchen und später einen Polizisten angegriffen. Der schoss dem Hund in die Schulter. » mehr

Durch ein Kellerfenster stiegen die Diebe in die Spielothek am Fröhlichen Mann ein. 1000 Euro klauten sie aus der Kasse.	Foto: frankphoto.de

15.05.2017

Raubüberfall auf Spielothek: "Es gab keinen Schuss"

Schock in Suhl-Nord: Zwei Unbekannte dringen in der Nacht von Sonntag auf Montag in eine Spielothek ein und bedrohen einen Angestellten mit einer Waffe. Sie zwingen ihn, die Kasse zu öffnen. Die Diebe erbeuten 1000 Euro. » mehr

Mit mehr als 6500 Mädchen und Jungen in Suhl und Umgebung paukte Petra Reinhardt (rechts) in den vergangenen 27 Jahren das Einmaleins der Verkehrsregeln, damit die Kinder sicher und gefahrlos im Straßenverkehr unterwegs sind. Nun verabschiedet sich die Polizistin in den Ruhestand.	Foto: W. Schafft

27.04.2017

Mehr als 6500 Kindern das Verkehrs-Abc beigebracht

Polizeiliche Verkehrserziehung war in Suhl und in der Region über ein Vierteljahrhundert mit einem Namen verbunden: Petra Reinhardt. Nun scheidet sie aus dem Dienst aus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Südthüringen ist bunt Kloster Veßra

Südthüringen ist bunt | 17.09.2017 Kloster Veßra
» 32 Bilder ansehen

Konfetti und Randale in der Schlosshalle Dermbach

Konfetti und Randale in Dermbach | 17.09.2017 Dermbach
» 90 Bilder ansehen

700 Jahre Schwarzbach Schwarzbach

700-Jahr-Feier in Schwarzbach | 17.09.2017 Schwarzbach
» 134 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2017
21:39 Uhr

Aktualisiert am:
13. 09. 2017
07:02 Uhr