Suhl

Verdächtiger nach Bombendrohung gegen Amtsgericht Suhl ermittelt

Suhl - Nach einer Bombendrohung gegen das Amtsgericht Suhl hat die Polizei einen 38-jährigen Suhler als Tatverdächtigen ermittelt. Der Mann sei am Freitag festgenommen worden, teilte die Polizei am Montag mit.



bombendrohung
Nach einer Bombendrohung gegen das Suhler Amtsgericht sperren am 12. April 2018 Polizisten die Zufahrt zu dem Gelände ab.   Foto: proofpic.de

Gegen ihn sei Haftbefehl erlassen worden, der gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden sei. Derzeit werde ermittelt, ob es zwischen der Bombendrohung vom Donnerstag und einem Brandanschlag auf zwei Autos im Innenhof des Gerichts in der Nacht zuvor einen Zusammenhang gibt. Die Fahrzeuge brannten vollständig aus, es entstand ein Schaden von etwa 25.000 Euro.

Das Gericht war am Donnerstag nach der telefonisch ausgesprochenen Drohung geräumt worden. Rund 100 Menschen wurden aus dem Gebäude gebracht. Spezialkräfte der Polizei durchsuchten mit Spürhunden das Gerichtsgebäude, entdeckt wurde jedoch nichts. Ein Zusammenhang mit dem Brand der Autos sei bereits vermutet worden, hieß es. Aus ermittlungstaktischen Gründen sei jedoch noch nicht darüber berichtet worden. maz/dpa

Lesen Sie dazu auch: Bombendrohung gegen Amtsgericht - Reichsbürgerszene verwickelt?


 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 04. 2018
12:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Amtsgerichte Auto Bombendrohungen Brandanschläge Deutsche Presseagentur Festnahmen Männer Polizei Verdächtige
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
«Reichsbürger»

13.04.2018

Reichsbürger-Verdachtsfälle nehmen zu

Mit der Bombendrohung gegen das Amtsgericht Suhl ist auch das Reichsbürger-Thema hochgekocht. Laufende Ermittlungen der Polizei lassen dafür aber noch keine gesicherten Erkenntnisse zu. » mehr

Nach einer Bombendrohung müssen Mitarbeiter des Amtsgerichts und des Schulamtes am Donnerstagvormittag ihre Diensträume verlassen und warten auf dem Sportplatz Hölderlinstraße auf ihre Registrierung durch Feuerwehr und Polizei. Fotos: frankphoto.de

12.04.2018

Bombendrohung: Großeinsatz am Amtsgericht

Ein solches Aufgebot an Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften hat Suhl lange nicht gesehen. Nach einer Bombendrohung gegen das Amtsgericht Suhl fährt in der Hölderlinstraße alles auf, was Blaulicht hat - das große Beste... » mehr

bombendrohung

Aktualisiert am 12.04.2018

Bombendrohung gegen Amtsgericht - Reichsbürgerszene verwickelt?

Suhl - Nach einer Bombendrohung sind am Donnerstagvormittag das Amtsgericht in Suhl und weitere Gebäude von Behörden und Firmen geräumt worden. Ein Großaufgebot an Polizei, Spezial- und Rettungskräften rückte an. Unbestä... » mehr

handtasche raub park

14.03.2018

Handtaschenraub in Suhl aufgeklärt - Verdächtige auf freiem Fuß

Suhl - Ein Handtaschenraub auf offener Straße in Suhl ist aufgeklärt. Die Polizei hat vier Jugendliche vorläufig festgenommen. Sie wurden jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt. » mehr

Polizei-Westen

06.04.2018

Polizei vollstreckt zwei Haftbefehle – an einem Mann

Suhler Polizisten haben mit einer Festnahme gleich zwei Fälle erledigt. » mehr

Drogenhändler festgenommen

10.01.2018

Drei Südthüringer Drogenhändler festgenommen

Suhl - Drei Drogenhändler aus Südthüringen hat die Suhler Kriminalpolizei dingfest gemacht. Dabei konnten größere Mengen Crystal, Marihuana, Haschisch und Amphetamine sichergestellt werden, heißt es im Polizeibericht vom... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Schalkau Schalkau

Brand Schalkau | 18.04.2018 Schalkau
» 7 Bilder ansehen

Unfall_Bitumenkocher_a4 Weimar

Unfall mit Bitumenanhänger A4 | 18.04.2018 Weimar
» 15 Bilder ansehen

Schwallungen Schwallungen

Tankexplosion Schwallungen | 17.04.2018 Schwallungen
» 28 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 04. 2018
12:59 Uhr