Thüringen

Erschütterungen und zwei laute Knalle: Jagdflieger erschrecken Ostthüringer

Erschütterungen und zwei laute Knalle: Zwei Jagdflieger der Bundeswehr haben unter anderem in Ostthüringen für Aufsehen gesorgt.



Altenburg - Gegen Mittag schossen die Flugzeuge mit Überschallgeschwindigkeit über Deutschland hinweg. Als sie über Thüringen die Schallmauer durchbrachen, war ein lauter Knall zu hören. Mehrere besorgte Anrufer meldeten der Polizei daraufhin Detonationsgeräusche. Laut Polizei klingelten vor allem im Raum Altenburg und Greiz die Telefone der Rettungsleitstellen. Die Flugzeuge seien auf dem Weg von Bayern nach Sachsen geflogen. Von Schäden durch die Erschütterungen ist bislang nichts bekannt, so die Polizei weiter. cob


 
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 10. 2017
14:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bundeswehr Jagdflieger Polizei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Held der DDR": Sigmund Jähn besuchte am Freitag Tabarz und fast 150 Menschen wollten den ersten Deutschen im All leibhaftig sehen.	Foto: ari

28.11.2016

"Unser Sigg" - gelandet in Tabarz

Was sind schon 38 Erdenjahre für einen, der zu den Sternen flog? Sigmund Jähn kommt nach Tabarz und die Leute sind begeistert wie damals, als der erste Deutsche die Erde verließ und als Held zurückkam. » mehr

Vor 50 Jahren lockten die Trümmer so manchen aus Vogelsberg an die Stelle, an der das abgeschossene Flugzeug aufschlug.

01.02.2014

Abschuss vor 50 Jahren gibt bis heute Rätsel auf

1964 wurde über Thüringen ein Kleinflugzeug des US-Militärs von sowjetischen Jets abgeschossen. Bis heute wirft der Fall Fragen auf. » mehr

Dieses Foto entstand bei der Katastrophenschutzübung "Lükex" 2010 in Oberhof, als der Umgang mit einem atomaren Anschlag geübt wurde.

24.09.2016

Diesmal müssen biologische Waffen herhalten

Die Thüringer CDU versucht sich als die Partei der inneren Sicherheit zu profilieren. Diesmal fordert sie unter anderem ein großes, abgestimmtes Anti-Terrorkonzept für Thüringen. Und begründet das mit einer steilen These... » mehr

Der Leopard ist auf dem Domplatz angekommen. Fotos: ari

11.06.2016

Panzer rollen ins "Wohnzimmer der Stadt"

Es war ein Anblick, der sich höchst selten bietet: Die Bundeswehr hat unter anderem einen Kampfpanzer durch halb Erfurt rollen lassen - als Teil der Vorbereitungen für den "Tag der Bundeswehr". » mehr

In seinem Gehege ist dieser Wolf sicher. Aber er hat auch keine Mischlings-Nachkommen. Foto: dpa/Archiv

13.10.2017

Im Namen des Artenschutzes

In Thüringen leben sechs Wolfs-Hybriden. Das ist extrem ungewöhnlich und selten. Trotzdem tragen selbst Naturschützer den Plan mit, sie zu töten. Doch es bleibt ein Risiko. » mehr

Ein Wolfsrudel ist unterwegs

12.10.2017

Sechs Wolfshybriden entdeckt - Abschuss beabsichtigt

Immer wieder waren jüngst in der Region um den Bundeswehrübungsplatz in Ohrdruf Schafe und Ziegen gerissen worden. Nun ist klar: Dafür ist nicht nur die eine Wölfin verantwortlich, die seit einiger Zeit schon dort lebt. ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Güterzug erfasst Auto

Güterzug erfasst Auto |
» 18 Bilder ansehen

Betonmischer Meiningen Meiningen

Betonmischer droht zu kippen | 12.12.2017 Meiningen
» 12 Bilder ansehen

garagenbrand_schirnrod Schirnrod

Garagenbrand Schirnrod | 12.12.2017 Schirnrod
» 22 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 10. 2017
14:22 Uhr