Thüringen

Gegen den Trend: Zahl der Erwerbstätigen in Thüringen sinkt

Die schrumpfende Einwohnerzahl in Thüringen zeigt Wirkung auf dem Arbeitsmarkt. Die Zahl der Erwerbstätigen im Freistaat ist im vergangenen Jahr gesunken, wie aus Zahlen des Statistischen Landesamtes von Donnerstag in Erfurt hervorgeht.



Danach hatten 2019 im Schnitt 1 044 700 Menschen einen Arbeitsplatz in Thüringen. Das waren 2700 oder 0,3 Prozent weniger als im Jahr davor.

Die Entwicklung verlief gegen den Bundestrend mit einer um 0,9 Prozent gestiegenen Erwerbstätigenzahl, aber auch gegen den Trend in Ostdeutschland mit plus 0,3 Prozent. Thüringen sei 2019 das einzige Bundesland mit einer negativen Entwicklung bei der Beschäftigtenzahl gewesen. Insgesamt fiel die Zahl der Erwerbstätigen in Thüringen auf das Niveau von 2010, ermittelten die Statistiker.

Arbeitsministerin Heike Werner (SPD) erklärte: «Der deutliche Anstieg der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung bei den ausländischen Mitbürgern konnte den Rückgang bei den einheimischen Beschäftigten nicht mehr kompensieren.»

Untersuchungen des Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) ergaben, dass der Fachkräftebedarf in Thüringen 2019 so hoch war wie noch nie. Die Besetzungsschwierigkeiten bei freien Stellen hätten zugenommen. Noch nie seien so viele Auszubildende nach ihrer Ausbildung übernommen worden wie im vergangenen Jahr. Problematisch bleibe die Bezahlung im Vergleich mit anderen Ländern: Thüringer Arbeitnehmer verdienten laut IAB 2019 im Mittel 83 Prozent des vergleichbaren Durchschnittslohns in Westdeutschland. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 10. 2020
13:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Arbeitsmarkt Arbeitsminister Arbeitsplätze Auszubildende Beschäftigungsindikatoren Deutsche Presseagentur Erwerbstätige Heike Werner Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung SPD
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Markttreiben, wie in früheren Jahren an den ersten beiden Adventswochenenden in Lauscha üblich, ist für heuer abgesagt. Archiv: ari (1)/Ittig (1)

05.11.2020

Sonntagseinkauf im Advent nur in Orten mit Weihnachtsmarkt?

Thüringens Arbeitsministerin Heike Werner (Linke) sieht eine Ausnahmeregelung bei verkaufsoffenen Sonntagen im Advent für Städte ohne Weihnachtsmärkte skeptisch. » mehr

Schlachtbetrieb

15.05.2020

Thüringen verstärkt Kontrollen von Schlachtbetrieben

Thüringen verstärkt nach Ausbrüchen von Corona-Infektionen in mehreren Schlachthöfen in Deutschland die Kontrollen in Schlacht- und Zerlegungsbetrieben. » mehr

An diesem Sonntag kann in Coburg wieder eingekauft werden. Aber nicht nur das. Symbolbild: Lino Mirgeler (dpa)

29.07.2020

Verdi gegen Sonntagsöffnung von Läden wegen Corona

Die Gewerkschaft Verdi hat Forderungen nach einer Lockerung des Thüringer Ladenöffnungsgesetzes an Sonntagen strikt zurückgewiesen. Für das nach wie vor gefährdete Verkaufspersonal seien regelmäßige Pausen notwendig. » mehr

Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke)

03.11.2020

Abgeordnete wollen Beteiligungsrecht bei Corona-Entscheidungen

Was hat der Landtag bei den Thüringer Corona-Verordnungen zu sagen? Um diese Frage geht es bei einer Sondersitzung des Thüringer Parlaments in Erfurt. » mehr

Arbeitsschutz

11.10.2019

DGB: Deutlicher Rückgang bei Arbeitsschutz-Visiten in Betrieben

Erfurt - Die Zahl der Betriebsbesuche durch die Arbeitsschutzbehörden in Thüringen ist nach Angaben des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) innerhalb von 15 Jahren um fast drei Viertel zurückgegangen. » mehr

Programm für Frühaufsteher: Vor der Kulisse des Alten Rathauses in Sonneberg geht das ZDF am Mittwochmorgen kurz vor dem Tag der Deutschen Einheit der Frage nach, was uns eint, was uns trennt. Fotos: ari

24.09.2020

Das Ufo ist in Sonneberg gelandet

Ist 30 Jahre nach der Wiedervereinigung zusammmengewachsen, was zusammengehört? Dieser Frage ging das ZDF mit seinem Morgenmagazin am Mittwoch in Sonneberg nach. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Keine Demo in HBN Hildburghausen

Keine Demo in Hildburghausen | 30.11.2020 Hildburghausen
» 18 Bilder ansehen

Verkehrsunfall A71 Suhl Meiningen Autobahn 71

Unfall A71 Suhl/Meiningen | 29.11.2020 Autobahn 71
» 7 Bilder ansehen

Unfall A73 Suhl Suhl A73

Unfall A73 Suhl | 27.11.2020 Suhl A73
» 7 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 10. 2020
13:50 Uhr