Thüringen

Jagdhund von A 4 gerettet - und spontan Namen gegeben

Die Thüringer Autobahnpolizei hat am Montag einen freilaufenden Hund auf der A 4 zwischen Erfurt-West und Erfurt-Ost in Sicherheit gebracht und neu benannt.



Petro wird vom Autobahnpolizisten versorgt   Foto: Polizei

Erfurt - Verkehrsteilnehmer hatten die Polizisten auf das Tier aufmerksam gemacht, das sich im Trennbereich der beiden Richtungsfahrbahnen befand. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Hund von der alarmierten Streife rund einen Kilometer vor Erfurt-West in Fahrtrichtung Frankfurt aufgefunden.

Er wies Verletzungen am Hinterlauf auf und wurde zunächst außerhalb der Fahrbahn gesichert. Den Tiertransport zu einem Tierarzt übernahmen anschließend die alarmierte Feuerwehr Erfurt. In der Zwischenzeit lernten sich die Polizisten und der Jagdhund besser kennen. Ob das Tier gechipt ist, konnte nicht zweifelsfrei festgestellt werden.

Die Beamten streichelten den gestressten Jagdhund nicht nur, sondern gaben ihm spontan auch einen neuen Namen. Die Polizisten fanden, der Hund sieht nach einem "Petro" aus. Der Hund ließ es geschehen und war auch weiterhin friedlich bei der Übernahme durch die Feuerwehrmänner. Nach der Behandlung beim Tierarzt sollte der Hund an ein Erfurter Tierheim übergeben werden. Dorthin kann sich der bisher unbekannte Eigentümer des Hundes wenden. mk

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 09. 2020
10:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autobahnpolizei Feuerwehren Feuerwehrleute Polizei Polizistinnen und Polizisten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

25.09.2020

Autobahntunnel als Kulisse für Fotoshooting benutzt

Drei junge Männer und eine nur knapp bekleidete Frau haben am Freitag einen Autobahntunnel in Thüringen für ein nicht angemeldetes Fotoshooting benutzt. » mehr

Polizei im Einsatz

07.09.2020

27-Jähriger verursacht Unfall und flüchtet mit Auto eines Helfers

Ein 27-jähriger Autofahrer hat in der Nacht zu Samstag einen Unfall auf der Autobahn 4 verursacht. Als ein Mann anhielt, um ihm zu helfen, stahl er dessen Auto und flüchtete. » mehr

Uhu wird von der Autobahn 71 gerettet

27.04.2020

Uhu auf der Autobahn: Polizei hilft bei der Rettung

Polizisten haben geholfen, auf der Autobahn 71 bei Meiningen einen Uhu vor dem Überfahren zu retten. » mehr

rennsteigtunnel

10.10.2020

Lkw mit schrottreifem Sattelanhänger unterwegs

Bis es nicht mehr weiterging ist ein Lkw-Fahrer auf der Autobahn 71 mit einem schrottreifen Sattelanhänger unterwegs gewesen. » mehr

09.10.2020

Geisterfahrer auf A 71 unterwegs - Polizei sucht Zeugen

Ein Falschfahrer ist auf der Autobahn 71 zwischen den Anschlussstellen Ilmenau-West und Arnstadt-Süd in entgegengesetzter Richtung unterwegs gewesen und hat dabei etliche andere Autofahrer gefährdet. » mehr

07.10.2020

Lkw-Fahrer fährt wissentlich mit kaputten Bremsen über Autobahn

Die Thüringer Autobahnpolizei hat am Dienstag einen Sattelzug auf dem Rastplatz der A9 bei Hermsdorf angehalten. Das Gespann wies stark abgefahrene Bremsen auf - was der Fahrer wusste. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wohnungsbrand Oberhof

Brand Oberhof Schloßbergstraße |
» 23 Bilder ansehen

Brand Halle Lengfeld

Brand Halle Lengfeld | 25.10.2020
» 6 Bilder ansehen

Keramikmarkt Römhild

Keramikmarkt Römhild |
» 45 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 09. 2020
10:34 Uhr