Thüringen

Leichter Anstieg der Zahl von Drogentoten in Thüringen

Erfurt - In Thüringen sind im vergangenen Jahr 15 Menschen durch illegale Drogen ums Leben gekommen. Das waren 3 mehr als 2016.



Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichen Statistik der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler, hervor. Allerdings wurde das Niveau von 2015 mit 19 Drogentoten nicht erreicht.

Bundesweit starben im vergangenen Jahr 1272 Menschen wegen des Konsums illegaler Substanzen - die Zahl ist damit erstmals seit 2012 leicht gesunken. Häufigste Todesursache mit 707 Fällen waren Vergiftungen mit Opioiden wie Heroin und Morphin. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2018
17:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Illegalität Marlene Mortler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Polizisten

16.08.2017

Mutmaßliches Schleusernetzwerk zerschlagen - Spur führt auch nach Erfurt

Wiesbaden/Erfurt - Die Bundespolizei hat ein mutmaßliches Schleusernetzwerk zerschlagen. Die 18 verdächtigen Männer sollen Flüchtlinge im großen Stil illegal in die EU gebracht haben. Auch in Erfurt gab es Durchsuchungen... » mehr

Blaulicht

Aktualisiert am 05.05.2017

Randalierend durch Weida - Fünf junge Tatverdächtige ermittelt

Eine Spur der Verwüstung sollen fünf Jugendliche an einem Wochenende im Januar durch Weida im Landkreis Greiz gezogen haben. » mehr

16.04.2017

Verbot von Brenntagen - kaum Anstieg bei illegaler Entsorgung

Erfurt - Das Verbot von Brenntagen in Thüringen hat nicht dazu geführt, dass deutlich mehr Pflanzenabfälle illegal entsorgt wurden. » mehr

Einen schwunghaften Handel mit Chrystal soll eine 39-Jährige aus dem Landkreis Kulmbach betrieben haben.

03.04.2018

Glassplitter in der Nase: Der Siegeszug von «Crystal»

Jüngst haben die Ergebnisse einer EU-Studie zu Rückständen der Droge «Crystal» im Abwasser aufschrecken lassen: Erfurt steht europaweit sehr weit vorn. Experten haben mit Blick auf «Crystal» in Thüringen große Sorgen. » mehr

Auf Schatzsuche

16.12.2017

Illegale Schatzsucher verursachen hohe Schäden in Thüringen

Raubgrabungen und Schutzsuche mit Sonden sind auch in Thüringen ein Problem. Vor allem für die Wissenschaft gehen durch die illegale Schatzsuche wichtige Zeugnisse unwiederbringlich verloren. » mehr

Im Dienst von Hermes unterwegs: Das Unternehmen beschäftigt selbstständige Paketboten. In Thüringen klagen einzelne von ihnen über die Vorgaben von Hermes, die sie zu erfüllen hätten.	Symbolfoto: dpa

14.10.2017

Subunternehmen streiten mit dem Logistik-Riesen Hermes

Wer in der Logistikbranche arbeitet, arbeitet auf einem umkämpften Markt. Gegen einen der großen Spieler der Branche werden nun neue Vorwürfe aus Thüringen laut. Einzelne Partner von Hermes fürchten um ihre Existenz. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsunfall Merbelsrod Merbelsrod

Unfall Merbelsrod | 22.05.2018 Merbelsrod
» 7 Bilder ansehen

FFW-Schauvorführung Eisfeld Eisfeld

Feuerwehr-Übung Kuhschwanzfest | 22.05.2018 Eisfeld
» 66 Bilder ansehen

Waldfest Queienfeld

Waldfest Queienfeld | 21.05.2018 Queienfeld
» 26 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2018
17:36 Uhr