Thüringen

Mehrere Verletzte bei Massenschlägerei in Erfurter Innenstadt

Bei einer Massenschlägerei sind in der Erfurter Innenstadt mehrere Menschen verletzt worden. Offenbar Bezüge zur organisierten Kriminalität. Der entsprechende Bereich des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen.





Erfurt -  Nach Angaben einer Sprecherin arbeiten sich die Beamten derzeit in die Akten der Polizei ein. Ob es sich um einen offen ausgetragenen Konflikt krimineller Banden handelte, dazu gibt es keine konkreten Aussagen. 

Laut Polizei soll am Mittwochabend zunächst aus einer rund 20-köpfigen Gruppe heraus auf zwei Menschen eingeschlagen worden sein. Diese hatten zuvor ein Lokal verlassen. Den Angegriffenen sollen weitere Gäste zu Hilfe geeilt sein. Die Hintergründe seien bislang noch nicht bekannt.

Wie es weiter hieß, wurde im Umfeld des Tatortes eine nicht näher genannte Zahl von Personen kontrolliert. Noch sei nicht bekannt, wer davon in die Schlägerei verwickelt gewesen sein könnte. Bei den angetroffenen Personen handelt es sich um Personen mit deutscher und ausländischer Staatsangehörigkeit. Durch die Auseinandersetzung wurden mehrere Personen verletzt, die durch die hinzugezogenen Rettungskräfte medizinisch betreut wurden.

Da Zeugen widersprüchliche Angaben gemacht hätten, sei der Ablauf des Geschehens noch unklar. Die Polizei sucht deshalb weitere Zeugen. dpa/cob
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 10. 2017
13:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Innenstädte Polizei Verletzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

vor 9 Stunden

Vor Disko in Streit geraten und mit Messer verletzt

Bei einer Messerstecherei in Gotha sind zwei 19 und 20 Jahre alte Männer verletzt worden. Einer der Streithähne wurde dabei in den Bauch gestochen. » mehr

Schon auf der Anfahrt zum Kulmbacher Gerichtssaal konnte der Notarzt wieder umdrehen: Der Schwächeanfall des Angeklagten ging allerdings glimpflich aus.

26.11.2017

Überholt und in Gegenverkehr gekracht: 47 000 Euro Schaden und zwei schwer Verletzte

Erfurt - Zwischen Waltersleben und Erfurt kam es zu einem schweren Unfall. Wie es von der Polizei am Sonntag hieß, wollte ein 24-Jähriger mit seinem Wagen mehrere andere Autos auf einer zweispurigen Fahrbahn überholen, b... » mehr

unfall autobahn 4

Aktualisiert am 13.11.2017

Stau auf Autobahn nach Auffahrunfall - zwei Verletzte

Hermsdorf - Auf der Autobahn 4 in Ostthüringen ist es am Montagmorgen nach einem Unfall zu einem größeren Stau gekommen. » mehr

Blaulicht

03.08.2017

Sattelzug klemmt auf der Autobahn 73 Pkw ein: Keine Verletzten

Beim Versucht einen anderen Laster zu überholen, hat ein österreichischer Sattelzug am Mittwoch auf der Autobahn 73 bei St. Kilian einen Pkw übersehen und eingeklemmt. » mehr

Motorradunfall Hof

31.07.2017

Motorradfahrer stürzt nach Überholmanöver: Vier Menschen verletzt

Vier Menschen sind nach einem missglückten Überholmanöver zwischen Mihla und Eisenach am Sonntagnachmittag verletzt worden. Dabei wurden zwei schwer und zwei leicht verletzt sowie vier Fahrzeuge beschädigt. » mehr

21.07.2017

Transporter mit zwölfjährigen Schülern verunglückt auf der A 4

Eine Schülergruppe aus Dortmund ist auf der Heimreise aus ihrem Urlaub in Leipzig am Freitagnachmittag auf der A 4 bei Magdala verunglückt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Güterzug erfasst Auto

Güterzug erfasst Auto |
» 18 Bilder ansehen

Betonmischer Meiningen Meiningen

Betonmischer droht zu kippen | 12.12.2017 Meiningen
» 12 Bilder ansehen

garagenbrand_schirnrod Schirnrod

Garagenbrand Schirnrod | 12.12.2017 Schirnrod
» 22 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 10. 2017
13:50 Uhr