Thüringen

Seniorenhaus in Erfurt derzeit größter Herd von Corona-Infektionen

Ein Seniorenhaus in Erfurt gilt derzeit als der größte Herd von Infektionen mit den Coronavirus. Elf Bewohner der Einrichtung befinden sich derzeit in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus, wie die Stadt am Montag mitteilte.



Insgesamt werden diesen Angaben zufolge 17 Patienten mit Corona in Krankenhäusern betreut. Die positiv auf das neuartige Virus getesteten Personen stieg auf 426. Die Stadt will am Nachmittag über die aktuelle Entwicklung informieren.

Von den 260 Bewohnern des betroffenen Seniorenhauses wurden 29 positiv getestet, davon zeigten 12 Symptome, so die Kommune. Von den 264 Mitarbeitern des Seniorenheimes war bisher eine Mitarbeiterin positiv getestet worden. Weitere Testergebnisse von Bewohnern und Mitarbeitern standen zunächst noch aus. Am Montag sollte eine Task Force der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen weitere Testungen beim Personal durchführen. dpa

>>> Mehr zum Thema

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 10. 2020
11:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Coronavirus Coronavirus 19 Covid-19 Deutsche Presseagentur Infektionskrankheiten Patienten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Abstrich für Coronatest

Aktualisiert am 30.10.2020

Mehr als 6600 Corona-Infektionen - Kultur sauer wegen Schließungen

Neben Gaststätten und Hotels sind auch Kulturschaffende von den ab Montag geltenden Beschränkungen des öffentlichen Lebens betroffen. Daraus, dass sie sich ungerecht behandelt fühlen, machen sie kein Hehl. » mehr

Das Abstrichstäbchen - wichtiges Instrument, um Corona-Infektionen erkennen zu können. Im Wartburgkreis ist die Zahl der Fälle bundesweit mit am geringsten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

15.11.2020

Corona-Infektionen: Thüringen weiter deutlich über kritischem Wert

Auch zwei Wochen nach Beginn des Teil-Lockdowns bleibt Thüringen bei der Sieben-Tage-Inzidenz mit Corona-Infektionen deutlich über dem kritischen Schwellenwert von 50. » mehr

Eine Laborantin hält einen Corona-Test in der Hand

Aktualisiert am 21.10.2020

Fast 100 bestätigte Corona-Neuinfektionen in Thüringen

In Thüringen sind innerhalb von 24 Stunden 98 neue Infektionen mit dem Corona-Virus nachgewiesen worden. Damit seien nun seit Beginn der Pandemie insgesamt 5098 Fälle registriert worden, teilte das Gesundheitsministerium... » mehr

Impfung

Aktualisiert am 11.11.2020

Debatte über Corona-Impfungen kommt in Fahrt

Alle Welt hofft auf einen raschen Start von Corona-Schutzimpfungen. Die Diskussion über die Impfstrategie in Thüringen ist angelaufen. » mehr

Abstrich für Coronatest

09.11.2020

Lehrer und Erzieher nutzen kostenlose Corona-Tests bislang kaum

Schulen und Kitas bleiben während des Teil-Lockdowns geöffnet. Wegen der erhöhten Ansteckungsgefahr können sich Beschäftigte der Bildungseinrichtungen kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Der große Run auf die Te... » mehr

Kinder gehen zu Halloween von Haus zu Haus

30.10.2020

Kommunen raten zum Verzicht auf Halloween-Touren

Wegen der kritischen Corona-Situation raten Kommunen in Thüringen zum Verzicht auf die bei Kindern beliebten Halloween-Klingeltouren. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall A73 Suhl Suhl A73

Unfall A73 Suhl | 27.11.2020 Suhl A73
» 7 Bilder ansehen

Holz Lkw Schleusingen Schleusingen

Holzlaster Unfall | 27.11.2020 Schleusingen
» 8 Bilder ansehen

Verkehrsbehinderungen A73 Suhl A 73/Suhl

Verunreinigung A73 | 26.11.2020 A 73/Suhl
» 3 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 10. 2020
11:44 Uhr