Thüringen

Süd-Thüringen-Bahn verhilft Hessen-Bahn zu Millionengewinn

Die Hessische Landesbahn (HLB) hat mit ihrem Bahn-Firmengeflecht im vergangenen Jahr einen Gewinn von insgesamt sechs Millionen Euro erwirtschaftet, die zu einem erheblichen Teil aus dem Geschäft in Thüringen stammen.



suedthueringenbahn
Ein Zug der Südthüringenbahn steht im Bahnhof von Ilmenau.   Foto: Archiv/b-fritz.de

Frankfurt/Meiningen – Die landeseigene HLB teilt sich mit der Stadt Erfurt das Eigentum an der Süd-Thüringen-Bahn (STB), die den Großteil des Zugnetzes im Süden des Freistaats betreibt. Auch die Cantus-Verkehrsgesellschaft (Betreiber der Linie Eisenach–Bebra) und die Regionalbahn Kassel gehören zum HLB-Konzern. 2019 hat die Kernmarke HLB mit einem Umsatz von 268 Millionen Euro einen Gewinn von 3,2 Millionen Euro erwirtschaftet, geht aus einer Mitteilung der HLB von Dienstag hervor.  Damit verdient die HLB mit ihren drei Beteiligungsfirmen und den dortigen 490 Mitarbeitern fast genauso viel Geld wie mit dem wesentlich größeren Kernunternehmen mit seinen 1450 Beschäftigten und den zahlreichen Linien in und um Hessen. Derzeit beteilige man sich an mehreren weiteren Ausschreibungen und führe den Wachstumskurs weiter fort, sagte Geschäftsführer Veit Salzmann. er

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 10. 2020
21:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Hessische Landesbahn Millionen Euro Mitarbeiter und Personal
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Coronatest

04.11.2020

Rekordwert bei Corona-Tests: Kapazitäten noch nicht ausgeschöpft

In Thüringen sind die Kapazitäten der Corona-Testlabore nach Angaben des Gesundheitsministeriums derzeit zu etwa 70 Prozent ausgelastet. » mehr

Warnstreiks

19.10.2020

Verdi ruft wieder zu Warnstreiks auf - Erfurt und Ilmenau betroffen

Im Zuge der Tarifauseinandersetzung im öffentlichen Dienst hat die Gewerkschaft Verdi für Mittwoch erneut zu Warnstreiks aufgerufen. » mehr

Blick in die Zerlegung des Schmalkalder Betriebes: Die Mitarbeiter stehen jeweils an einem Tisch und bearbeiten dort die Fleischteile. Foto: Birgitt Schunk

03.09.2020

Sippenhaft am Wurstkessel ?

Das bundesweit geplante Arbeitsschutzkontrollgesetz bringt Fleischverarbeiter, die Leiharbeitsbranche und Opposition gleichermaßen auf die Palme. Die IHK positioniert sich klar. » mehr

Personalnot in Kitas

02.09.2020

Immer mehr Männer werden in Thüringen Erzieher

Die Zahl der männlichen Erzieher ist in Thüringen erneut gestiegen. In den Kindertagesstätten des Landes kümmerten sich Anfang März dieses Jahres 898 Männer um Kinder, wie das Landesamt für Statistik am Mittwoch mitteilt... » mehr

Investor übernimmt Kahla Porzellan

Aktualisiert am 01.09.2020

Investor übernimmt angeschlagenen Porzellanhersteller Kahla

Mit einem neuem Eigentümer lässt der Porzellanhersteller Kahla die Insolvenz hinter sich. Zuvor hatte ein geplatztes Großprojekt das traditionsreiche Ost-Unternehmen in massive Schieflage gebracht. » mehr

Einkaufs-Vorschlag: CDU-Fraktionschef Mario Voigt.	Foto: dpa

01.09.2020

Kirche gegen Sonntagseinkauf als Ersatz für Corona-Verluste

Die Evangelische Kirche Mitteldeutschland lehnt eine Lockerung der Regeln zu verkaufsoffenen Sonntagen ab. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Polizei-Einsatz in Hildburghausen Hildburghausen

Polizei-Einsatz in Hildburghausen | 30.11.2020 Hildburghausen
» 24 Bilder ansehen

Verkehrsunfall A71 Suhl Meiningen Autobahn 71

Unfall A71 Suhl/Meiningen | 29.11.2020 Autobahn 71
» 7 Bilder ansehen

Unfall A73 Suhl Suhl A73

Unfall A73 Suhl | 27.11.2020 Suhl A73
» 7 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 10. 2020
21:03 Uhr