Thüringen

Thüringen hat gewählt

Die Ergebnisse der Kommunalwahl sind da. Zur der Wahl von Landräten, Oberbürgermeistern und Bürgermeistern waren am Sonntag knapp 1,6 Millionen Thüringer aufgerufen.



Bürgermeister

Erbenhausen im Landkreis Schmalkalden-Meiningen war am schnellsten: Um 18.18 Uhr stand das Ergebnis fest. Als Bürgermeister gewählt ist Karlheinz Reinecke (FWG Reichenhausen). Mit 73,1 Prozent setzte er sich gegen Thomas Bohnwagner (26,9) durch.

Nur eine Stichwahl wird es im Landkreis Sonneberg geben: In Neuhaus am Rennweg werden Daniela Reißmann (CDU, 35,1 Prozent) und Uwe Scheler (Linke, 32,6 Prozent) gegeneinander antreten müssen. In den übrigen Gemeinden waren die Ergebnisse eindeutig: Norbert Zitzmann (SPD) siegte in Lauscha mit 74,3 Prozent, Ute Hopf (parteilos) in Schalkau mit 56,6 Prozent, Ulrich Kurtz (parteilos) in Steinach mit 90,0 Prozent und Jürgen Köpper (CDU) in Frankenblick mit 66,0 Prozent.

Absolute Mehrheiten erreichten alle Bürgermeisterkandidaten im Landkreis Hildburghausen. In Eisfeld wurde Sven Gregor (Freie Wähler) mit 91,0 Prozent gewählt, in Schleusegrund Heiko Schilling (Freie Wähler) mit 98,4 Prozent, in Straufhain Johann Kaiser (parteilos) mit 97,0 Prozent und in Themar Hubert Böse (parteilos) mit 97,6 Prozent.

Eine Überraschung gab es im Landkreis Schmalkalden-Meiningen: In Oberhof konnte der bisherige Bürgermeister Thomas Schulz (Freie Wähler) nur 35,2 Prozent der Stimmen fangen. Er muss in die Stichwahl mit Holger Holland (Aktiv für Oberhof), der mit 36,4 Prozent sogar vor ihm liegt.

Auch in Benshausen kommt es zur Stichwahl. Thomas Keil (parteilos, 44,3 Prozent) wird gegen Matthias Kohl (parteilos, 42,5 Prozent) antreten. In Kühndorf gibt es eine Stichwahl zwischen Tobias Gebel (parteilos, 36,1 Prozent) und Steffen Lieding (parteilos, 34,8 Prozent).

Ronny Römhild (SPD) setzte sich in Breitungen/Werra mit 89,7 Prozent durch, Ralf Holland-Nell (CDU) mit 71,4 Prozent in Floh-Seligenthal, Fabian Giesder (SPD) mit 79,5 Prozent in Meiningen, Thomas Kaminski (SPD) mit 80,3 Prozent in Schmalkalden, Martina Pehlert (CDU) mit 93,0 Prozent in Schwallungen, Thilo Storch (parteilos) mit 58,5 Prozent in Brotterode-Trusetal und Richard Rossel (FWG Zella-Mehlis) mit 56,3 Prozent in Zella-Mehlis.

Zur Stichwahl kommt es in Arnstadt im Ilm-Kreis: Alexander Dill (parteilos, 35,0 Prozent) und Frank Spilling (CDU, 27,1 Prozent) erhielten die meisten Stimmen von insgesamt fünf Bewerbern.In Stadtilm hingegen konnte sich Lars Petermann (parteilos) mit 94,7 Prozent durchsetzen.

Im Wartburgkreis gab es in fast allen Gemeinden gleich im ersten Wahldurchgang eindeutige Ergebnisse. Gewählt sind Klaus Bohl (Freie Wähler, 83,9 Prozent) in Bad Salzungen, René Weisheit (Freie Wählergemeinschaft Berk, 92,3 Prozent) in Berka/Werra, Martin Henkel (CDU, 94,9 Prozent) in Geisa, Gerrit Häcker (parteilos, 66,4 Prozent) in Seebach, Roland Ernst (SPD, 97,5 Prozent) in Unterbreizbach und Martin Müller (CDU/Freie Wähler, 97,7 Prozent) in Vacha. Nur in Ruhla wird es zur Stichwahl kommen zwischen Stefan Hartung (CDU, 30,7 Prozent) und Gerald Slotosch (parteilos, 25,8 Prozent).

Michael Brychcy, Präsident des Gemeinde- und Städtebundes, ist bei der Bürgermeisterwahl in Waltershausen (Kreis Gotha) diesmal nicht über 90 Prozent gekommen. Der Amtsinhaber erreichte 83,3 Prozent, während FDP-Gegenkandidat Christian Döbel 16,7 Prozent erzielte. 2012 war Brychcy - allerdings ohne Gegenkandidaten - auf 99 Prozent gekommen.

 

Oberbürgermeister

In Suhl kommt das Endergebnis um 19.16 Uhr: Der bisherige Oberbürgermeister Jens Triebel (parteilos) muss mit 42,5 Prozent der Stimmen gegen André Knapp (CDU, 37,9 Prozent) in die Stichwahl. Auf Platz drei landete Philipp Weltzien von der Linken, der 13,9 Prozent der Stimmen gewann. Stephan Nagel (SPD) holte 5,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung liegt bei 47,9 Prozent.

Auch in Eisenach wird es eine Stichwahl zwischen den Oberbürgermeister-Kandidaten Katja Wolf (Linke, 47,4 Prozent) und Michael Klostermann (SPD, 19,3 Prozent) geben.

Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD, 30,4 Prozent) führt nach der Auszählung aller Stimmbezirke vor Marion Walsmann (CDU, 21,9 Prozent). Auf Platz drei liegt der AfD-Kandidat Stefan Möller mit 14,4 Prozent. Insgesamt waren in der Landeshauptstadt acht Kandidaten angetreten.

Weimars Oberbürgermeister Stefan Wolf (SPD) ist abgewählt worden. Bereits im ersten Wahlgang setzte sich der von CDU und Weimarwerk/Bürgerbündnis unterstützte Peter Kleine mit 60,3 Prozent durch. Wolf kam nur auf 21,5 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag nach Zahlen des Statistischen Landesamtes bei 48,7 Prozent.

In Jena kommt es zur Stichwahl zwischen Thomas Nitzsche (FDP, 26,9 Prozent) und Albrecht Schröter (SPD, 24,5 Prozent). Die beiden hatten noch sieben Mitbewerber.

Bei der Oberbürgermeisterwahl in Gera müssen Julian Vonarb (parteilos, 23,5 Prozent) und Dieter Laudenbach (AfD, 21,3 Prozent) noch einmal gegeneinander antreten. Sie hatten vier Mitbewerber.

 

Landräte

Fast alle Landräte haben sich bereits im ersten Wahlgang durchgesetzt oder stehen kurz davor. Mit mehr als 50 Prozent der Stimmen sicherten sich die Wiederwahl Werner Henning (CDU) im Eichsfeldkreis mit 82,2 Prozent, Reinhard Krebs (CDU) im Wartburgkreis mit 71,3 Prozent und Harald Zanker (SPD) im Unstrut-Hainich-Kreis mit 56,5 Prozent. Ebenfalls nicht mehr in die Stichwahl müssen Antje Hochwind (SPD) im Kyffhäuserkreis mit 57,3 Prozent, Thomas Müller (CDU) im Kreis Hildburghausen mit 61,2 Prozent und Petra Enders (Linke) im Ilm-Kreis 53,6 Prozent.

Peggy Greiser (SPD, Linke) konnte sich im Landkreis Schmalkalden-Meiningen gegen ihre beiden Mitbewerber durchsetzen. Sie erhielt 52,8 Prozent der Stimmen. Christine Barth (CDU) bekam 33,3 Prozent, Hartmut Krammer (FDP) 13,8 Prozent.

In Sonneberg liegt Hans-Peter Schmitz (SPD, Linke) nach Auszählung aller Stimmbezirke mit 37,6 Prozent vor Danny Dobmeier (CDU) mit 32,5 Prozent. Zwischen den beiden wird es zur Stichwahl kommen. Robert Sesselmann, der für die AfD angetreten ist, hat 29,8 Prozent der Stimmen bekommen. Damit fährt die AfD in Sonneberg thüringenweit ihr bestes Ergebnis ein.

Direkt wiedergewählt wurde Martina Schweinsburg (CDU), die auch Präsidentin des Landkreistages ist. Sie erhielt im Kreis Greiz 65,9 Prozent. So gut wie sicher hat auch Andreas Heller (CDU) im Saale-Holzland-Kreis die Wiederwahl mit 53,5 Prozent bei noch zwei ausstehenden Stimmbezirken. Harald Henning (CDU) im Kreis Sömmerda erzielte 97,8 Prozent, hatte aber keine Gegenkandidaten.

Michaele Sojka (Linke) im Kreis Altenburger Land kämpft dagegen um den Einzug in die Stichwahl: Bei noch einem fehlenden Stimmbezirk liegt sie auf Platz zwei mit 0,6 Prozentpunkten Vorsprung auf den AfD-Kandidaten Andreas Sickmüller. Mit 37,4 Prozent führt der CDU-Kandidat Uwe Melzer.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen sind nachzulesen unter:

Bürgermeisterwahl

Oberbürgermeister- und Landratswahl

Knapp 1,6 Millionen Thüringer waren am Sonntag aufgerufen, die Landräte in 14 Kreisen sowie die Verwaltungschefs in den sechs kreisfreien Städten Erfurt, Weimar, Jena, Gera, Eisenach und Suhl sowie in 100 kreisangehörigen Städten und Gemeinden zu wählen. Erstmals durften auch 16- und 17-Jährige der Wahl der hauptamtlichen Stadtoberhäupter ihre Stimme abgeben. Die AfD hat angekündigt, deshalb die Wahl anzufechten.

Die Stichwahlen finden am 29. April statt.

ap/dpa

 

Lesen Sie zum Thema auch:


 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 04. 2018
08:00 Uhr

Aktualisiert am:
15. 04. 2018
22:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Alternative für Deutschland Bürgermeister und Oberbürgermeister Deutsche Presseagentur Kommunalwahlen Kommunalwahlen in Thüringen Wahllokale
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Skeptisch blickt Holger Holland noch bei der Auszählung in Oberhof. Er geht am Ende als Sieger aus dem ersten Wahldurchgang hervor, muss aber in die Stichwahl.

16.04.2018

Wahlnachlese: 100-Prozent-Ergebnisse und Tücken der Stimmabgabe

100-Prozent-Ergebnisse, ein nicht nominierter Überraschungssieger, oft erfolglose Landtagsabgeordnete: Die Kommunalwahlen in Thüringen sorgten für Überraschungssieger, aber auch lange Gesichter. » mehr

Die Landesschülervertretung wirbt, dass junge Leute am 15. April wählen.

04.04.2018

Wahlen für Minderjährige: Wie sich junge Thüringer informieren

Interessieren sich Jugendliche überhaupt für Politik? Die Thüringer AfD sagt klar: nein. Sie will verhindern, dass auch 16- und 17-Jährige bei der Kommunalwahl im April ihre Stimmen abgeben. Beim Nachwuchs von CDU und SP... » mehr

Björn Höcke (AfD)

13.03.2018

AfD droht mit flächendeckender Anfechtung der Kommunalwahlen

Im Streit um das auf 16 Jahre gesenkte Wahlalter in Thüringen bereitet die AfD-Landtagsfraktion eine mögliche Anfechtung der Kommunalwahlen im April vor. » mehr

Die Bürgermeisterwahl in Bad Salzungen findet am 15. April statt. Der Vorschlag, sie zu verschieben, wurde mehrheitlich abgelehnt.	Archivfoto: Heiko Matz

23.03.2018

42 Bewerber wollen Landrat in Thüringen werden

Erfurt - Bei der Abstimmung Mitte April über die neuen Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister in Thüringen treten rund 300 Kandidaten an. Darunter sind nur 48 Frauen. » mehr

Die Qual der Wahl - wie hier in Zella-Mehlis hatten in einigen Orten die Bürger sogar gleich zwei Entscheidungen zu treffen. Foto: ari

16.04.2018

Keine neuen Landkreise - und traditionelle Wahlergebnisse

Kommunalwahlen wie die am Sonntag gehorchen ihren eigenen Gesetzen: Mehr als Parteiprogramme zählen die Persönlichkeiten der Kandidaten. » mehr

Wolfgang Tiefensee (SPD)

25.03.2018

Tiefensee: SPD unterstützt bei Stichwahlen Rot-Rot-Grün

SPD-Landeschef Wolfgang Tiefensee ruft dazu auf, bei den Kommunalwahlen am 15. April demokratische Parteien zu wählen. Die AfD gehört für ihn nicht dazu. Die Gebietsreform wird nicht als Problem in der Abstimmung gesehen... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Schalkau Schalkau

Brand Schalkau | 18.04.2018 Schalkau
» 7 Bilder ansehen

Unfall_Bitumenkocher_a4 Weimar

Unfall mit Bitumenanhänger A4 | 18.04.2018 Weimar
» 15 Bilder ansehen

Schwallungen Schwallungen

Tankexplosion Schwallungen | 17.04.2018 Schwallungen
» 28 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 04. 2018
08:00 Uhr

Aktualisiert am:
15. 04. 2018
22:59 Uhr