Thüringen

Verdi kündigt Warnstreiks in Gotha, Greiz und dem Ilmkreis an

Die Gewerkschaft Verdi hat für die kommende Woche erste Warnstreiks im Rahmen der Tarifauseinandersetzung im Öffentlichen Dienst in Thüringen angekündigt.



Am Mittwoch seien zunächst in Gotha die Beschäftigten der Stadtverwaltung, der Unfallkasse und des Landratsamts zum Warnstreik aufgerufen, teilte die Gewerkschaft am Freitag mit. Darüber hinaus sollen an dem Tag das Landratsamt Ilmkreis und das Krankenhaus in Greiz Schwerpunkte der Arbeitskampfaktionen sein. «Es sind erste Aktivitäten, die mit dem 30. September beginnen und im Verlaufe der folgenden Tage ausgeweitet werden», sagt die stellvertretende Bezirksgeschäftsführerin des Verdi-Bezirks Thüringen, Astrid Striehn.

Bei der zweiten Verhandlungsrunde für die Tarifbeschäftigten von Bund und Kommunen am vergangenen Wochenende hatte es keine Annäherung gegeben. Verdi und der Beamtenbund dbb verlangen 4,8 Prozent mehr Lohn. Den Beschäftigten sollen mindestens 150 Euro mehr pro Monat zugesichert werden. Die Arbeitnehmervertreter fordern eine Laufzeit von zwölf Monaten, die kommunalen Arbeitgeber wollen eine längere Laufzeit. Für die dritte Verhandlungsrunde wollen die Tarifparteien am 22. und 23. Oktober zusammenkommen. dpa

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 09. 2020
17:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Deutsche Presseagentur Gewerkschaften Tarifkonflikte Tarifparteien Unfallkassen Warnstreiks Öffentlicher Dienst und Verwaltung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Warnstreiks

19.10.2020

Verdi ruft wieder zu Warnstreiks auf - Erfurt und Ilmenau betroffen

Im Zuge der Tarifauseinandersetzung im öffentlichen Dienst hat die Gewerkschaft Verdi für Mittwoch erneut zu Warnstreiks aufgerufen. » mehr

Verdi-Warnstreiks bei der Post

Aktualisiert am 12.09.2020

Mehr als 300 Thüringer Post-Beschäftigte im Warnstreik

Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Post sind am Samstag Beschäftigte in Thüringen in den Warnstreik getreten. Mancherorts dürften deswegen Briefe und Pakete bis Montag liegenbleiben. » mehr

Warnstreiks im öffentlichen Dienst - Erfurt

Aktualisiert am 01.10.2020

Mülltonnen werden nicht geleert: Warnstreiks bei der Müllabfuhr geplant

Die Gewerkschaft Verdi ruft Beschäftigte auf, die Arbeit für zwei Tage niederzulegen. Dadurch kommt es zu Ausfällen bei der Abfall-Entsorgung. » mehr

Warnstreik in der Stahlindustrie

26.03.2020

Reaktion auf Coronakrise: Tarifvertrag für die Metallindustrie

Lieferketten funktionieren nicht mehr, Kunden nehmen nichts ab: Die Probleme in der Thüringer Metallindustrie durch die Coronakrise werden größer. Ein neuer Tarifvertrag soll Härten für die Arbeitnehmer abmildern und Arb... » mehr

DGB-Fahnen

23.05.2020

Gewerkschaft reagiert empört auf Sparpläne von Rot-Rot-Grün

Der Freistaat muss wegen der Corona-Pandemie richtig sparen - das erste Mal seit Beginn der rot-rot-grünen Regierungszeit in Thüringen. Ein handfester Krach mit den Gewerkschaften zeichnet sich schon ab. » mehr

Einsame Könige der Landstraße

17.11.2020

Verband fordert Quarantäne-Ausnahmen für Trucker und offene Rasthöfe

Der Landesverband Thüringen des Verkehrsgewerbes fordert Ausnahmen von den Quarantäne-Regelungen der Thüringer Corona-Eindämmungsverordnung für Lkw-Fahrer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Polizei-Einsatz in Hildburghausen Hildburghausen

Polizei-Einsatz in Hildburghausen | 30.11.2020 Hildburghausen
» 24 Bilder ansehen

Verkehrsunfall A71 Suhl Meiningen Autobahn 71

Unfall A71 Suhl/Meiningen | 29.11.2020 Autobahn 71
» 7 Bilder ansehen

Unfall A73 Suhl Suhl A73

Unfall A73 Suhl | 27.11.2020 Suhl A73
» 7 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 09. 2020
17:16 Uhr