Thüringen

Zu wenige Insassen: Justizvollzugsanstalt Gera wird geschlossen

Erfurt - Die Justizvollzugsanstalt in Gera wird am 20. Oktober geschlossen. Die Gefangenenzahlen im kleinsten Gefängnis in Thüringen seien in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich zurückgegangen.




Das sagte Justizminister Dieter Lauinger (Grüne) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung. Zum Schluss sei in etwa auf jeden Häftling ein Bediensteter gekommen. Lauinger sprach von jeweils 50 bis 70 Gefangenen und 60 bis 70 Mitarbeitern. Dies habe finanziell in keinem Verhältnis zueinander gestanden.

Das in einem Wohngebiet liegende Gefängnis sei in einem schlechten Bauzustand. Bis zu vier Millionen Euro mussten laut Lauinger investiert werden. Es gab zudem Konflikte, etwa wegen Lärmbelästigung, zwischen Anwohnern und Gefängnisinsassen.

Das Kabinett beschloss deshalb die Schließung. Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) und Lauinger unterzeichneten den Beschluss. dpa
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2017
15:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bodo Ramelow Deutsche Presseagentur Dieter Lauinger Häftlinge Justizminister Strafvollzugsanstalten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Helmut Holter - hier mit Bodo Ramelow.

05.07.2017

Zu Ende bringen, was angeschoben wurde

Der Wechsel an der Spitze des Thüringer Bildungsressorts ist fast zu einer Posse verkommen. Dass der Nachfolger von Birgit Klaubert wirklich mehr ist als ein letztes Aufgebot, muss er erst noch zeigen - und das in einem ... » mehr

Ditib schickt Seelsorger in Gefängnisse

vor 19 Stunden

Zahl der Strafgefangenen in Thüringen weiter gesunken

Erfurt - In den Thüringer Gefängnissen saßen Ende März so wenig Strafgefangene ein wie seit 1999 nicht mehr. » mehr

Zerrissenes NPD-Plakat

06.03.2016

Bei Verbot verliert NPD Kommunalmandate

Lange hat Thüringen zusammen mit anderen Ländern auf ein NPD-Verbotsverfahren hingewirkt. Nach den ersten Verhandlungstagen des Bundesverfassungsgerichts sind die Erwartungen groß. » mehr

Bildungsministerin Birgit Klaubert wird am häufigsten genannt, wenn derzeit über Wechsel in der Landesregierung spekuliert wird. Archivfoto: Sachs

28.02.2017

"Spekulationen über Kabinettsumbildung ohne Grundlage"

Nein, eine Umbildung der Landesregierung wird es nicht geben, sagt die Landesregierung. Doch die Spekulationen besonders zur Bildungsministerin halten sich hartnäckig. » mehr

Dieter Lauinger

21.03.2017

Schule und Schulamt interpretieren E-Mail zu Lauinger unterschiedlich

In der Affäre um die Prüfungsbefreiung des Sohns von Thüringer Justizminister Dieter Lauinger spielt eine E-Mail eine wichtige Rolle. Sie ist offenbar ganz anders gelesen worden, als sie gemeint war. » mehr

JVA Tonna

27.03.2017

Gewerkschaft sieht nach Suiziden keine Versäumnisse bei Gefängnissen

Drei Häftlinge haben sich in diesem Jahr bereits in Thüringer Gefängnissen das Leben genommen. Hätte das verhindert werden können? Das Justizministerium überprüft derzeit sein Präventionskonzept. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Südthüringen ist bunt Kloster Veßra

Südthüringen ist bunt | 17.09.2017 Kloster Veßra
» 32 Bilder ansehen

Konfetti und Randale in der Schlosshalle Dermbach

Konfetti und Randale in Dermbach | 17.09.2017 Dermbach
» 90 Bilder ansehen

700 Jahre Schwarzbach Schwarzbach

700-Jahr-Feier in Schwarzbach | 17.09.2017 Schwarzbach
» 134 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2017
15:08 Uhr