Wirtschaft

Neues Forschungszentrum für Batteriefertigung in Arnstadt

Arnstadt - Im Industriegebiet Erfurter Kreuz wird künftig an einer energieeffizienten und ressourcenschonenden Batteriefertigung geforscht.



Dafür nimmt an diesem Freitag in Arnstadt ein neues Batterie-Innovations- und Technologie-Center seine Arbeit auf. Die Außenstelle des Fraunhofer-Instituts für Keramische Technologien und Systeme in Hermsdorf und Dresden wird künftig mit dem chinesischen CATL-Konzern kooperieren, der derzeit in Arnstadt ein großes Werk für Batteriezellen errichtet.

Der Freistaat fördert den Aufbau des Forschungszentrums in den nächsten fünf Jahren mit 13,5 Millionen Euro. In der Aufbauphase werden in der Einrichtung rund 15 Beschäftigte arbeiten. Die Mitarbeiterzahl soll später auf 35 steigen. dpa
 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2020
07:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Deutsche Presseagentur Forschungszentren Fraunhofer-Institute und Fraunhofer-Zentren Mitarbeiterzahl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
9000 Euro Soforthilfe kommen bei Thüringer Unternehmen auch dann auf dem Konto an, wenn sie etwas mehr als fünf Beschäftigte haben, aber eben keine vollen sechs. Denn die Thüringer Aufbaubank fühlt sich bei der Auszahlung der Bundesgelder an die Thüringer Regeln gebunden. Archivfoto: dpa

13.06.2020

Corona-Hilfe: Spielraum zwischen fünf und sechs

Es ist eine einfache mathematische Aufgabe. Mehr als fünf ist eben noch nicht sechs. Doch an diesem Zahlenspiel hängt für kleine Unternehmen in Thüringen viel Geld in der Corona-Krise. Sagt zumindest ein CDU-Politiker. » mehr

«Grandland X»-Montage im Opel-Werk Eisenach

17.09.2020

IG Metall empört über Opel-Drohung zu Entlassungen

Beim Autobauer Opel, der auch ein Werk in Eisenach ein Werk betreibt, haben IG Metall und Betriebsrat empört auf Entlassungsdrohungen des Unternehmens reagiert. Betriebsbedingte Kündigungen seien mit dem gültigen Zukunft... » mehr

Autozulieferer

25.05.2020

Verband fürchtet Arbeitsplatz-Verluste in Autoindustrie

Viele Thüringer Zulieferer der Autoindustrie gehen einer Branchen-Umfrage zufolge davon aus, als Folge der Corona-Krise Stellen streichen zu müssen. » mehr

Ausbildungsplätze im Handwerk

15.05.2020

Corona-Krise sorgt weiter für Probleme in der Wirtschaft

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Thüringer Wirtschaft sind weiterhin gravierend. Das zeigten am Freitag in Erfurt vorgelegte Umfragen in der Metall- und Elektroindustrie sowie unter Existenzgründern. » mehr

Mitec

13.10.2019

Insolventer Autozulieferer Mitec verhandelt mit möglichem Investor

Eisenach - Der insolvente Eisenacher Automobilzulieferer Mitec AG hält seinen Produktionsbetrieb weiter aufrecht und hat jetzt einen Investor im Blick. » mehr

Andy Katz-Mayfield ist einer der beiden Gründer von Harry’s. Die Feintechnik nannte er einst im Interview "einmalig".

12.02.2020

Edgewell bläst Übernahme von Harry's ab

Paukenschlag auf dem Rasierer-Markt: Edgewell, der Mutterkonzern der Marke Wilkinson, hat die geplante Übernahme des Start-ups Harry's und dessen Werks in Eisfeld im Landkreis Hildburghausen abgeblasen. Edgewell hatte me... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2020
07:15 Uhr