Mit bangem Blick werden viele Aktionäre in den vergangenen Wochen die Wertentwicklung ihres Depots verfolgt haben. In Südthüringen habe es aber kaum Panikverkäufe gegeben. Die Anleger hätten vielmehr besonnen reagiert, berichtet die Commerzbank. Foto: Alexander Heinl/dpa

04.04.2020

Wirtschaft

Suhl
"Panikverkäufe von Aktiendepots hat es kaum gegeben"

Wie reagieren Bankkunden auf die Corona-Krise? Sehr besonnen, bilanziert die Commerzbank Südthüringen. Viele Unternehmer seien bereit, selbst Verantwortung zu übernehmen. Und viele Privatkunden würden endgültig die digitale Bank entdecken.

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.