Lokalsport Bad Salzungen

Julia legt einen weiten Satz hin

Erfurt - Nachdem sich der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) für die Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs eingesetzt hatte, richtete auch der Thüringer Leichtathletik-Verband (TLV) mit dem Sommermeeting im Erfurter Steigerwaldstadion nach langer Pause einen ersten Wettkampf aus.



Die Bad Salzungerin Julia Reikowski beim Weitsprung. Foto: Schwabe
Die Bad Salzungerin Julia Reikowski beim Weitsprung. Foto: Schwabe  

Das Sommermeeting war eine wichtige Chance für die Athleten, sich noch zielgerichtet auf die deutschen U20/U18 Meisterschaften vom 4. bis 6. September in Heilbronn vorzubereiten. Für die herausragenden Leistungen sorgten Weitspringer Kevin Brucha (LC Jena) mit 7,47 Metern, der sich mit dieser Leistung für die U20-WM qualifizierte, sowie der 17-jährige Steven Richter (LV Erzgebirge) im Kugelstoßen mit 20,44 Metern und 64,65 m im Diskuswurf.

Nachdem die Athleten des 1. TSV Bad Salzungen bereits beim Comeback-Sportfest im Gothaer Volksparkstadion Ende Juni gute Leistungen abrufen konnten, warteten sie beim Sommermeeting mit weiteren Steigerungen auf. Allen voran die 17-jährige Julia Reikowski, die im Weitsprung mit 5,16 Metern eine neue persönliche Bestleistung vermessen ließ und hinter Annabell Recke (KSSV Weimar-Schöndorf) mit 5,61 m den 2. Platz erreichte. Die Leistung gewinnt an Wert, da Julia über ein Jahr an keinem Wettkampf mehr an den Start ging. Über die neue persönliche Bestleistung freute sich Trainer Peter Reiser.

Reichte es für Sprinterin Marie Kaufmann beim Comeback-Wettkampf im Gothaer Volksparkstadion in handgestoppten 12,8 Sekunden nur zum 4. Platz, trumpfte sie im Steigerwald als Siegerin im 100m-Sprint in 13,14 Sekunden auf. Sie verwies die starken Athletinnen des Erfurter LAC, Selina Stieler (13,19 s) und Leoni Stieler (13,56 s), auf die Plätze. Ihr Erfolg war eine Überraschung. Auch über 300 Meter, eine Premiere, ließ sich Kaufmann in persönlicher Bestzeit in 43,34 s den Erfolg nicht nehmen und verwies ihre Vereinskollegin Sarah Knappe
(46,99 s) auf den 2. Rang.

Der 14-jährige Jonathan Enders lief im 100m-Sprint in 12,78 s eine neue persönliche Bestzeit. Danach lieferte er sich mit dem Erfurter Thilo Wolff (ASV Erfurt) ein Duell um den Hochsprungsieg. Der Erfurter übersprang sehr gute 1,79 m. Da konnte Mittelstreckenspezialist Enders nicht mithalten und sicherte sich mit Bestleistung (1,65 m) den 2. Platz. Auch beim Weitsprung brillierte der Stadtlengsfelder mit einer neuen persönlichen Rekordmarke von 5,74 m. In dieser Disziplin war Thilo Wolff erneut nicht zu besiegen und ließ 5,81 m vermessen. Sehr gut besetzt war die weibliche Altersklasse W 13. Lena Schröder stellte mit ihren 10,25 s im 75m-Sprint (5. Platz) und ihren 2:56,86 s über 800 m ihre Vielseitigkeit unter Beweis. Im Weitsprung legte sie 4,03 m (achter Platz) und 6,68 m im Kugelstoßen nach. tabe

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 07. 2020
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutscher Leichtathletikverband Kugelstoßen Leichtathletik-Verbände Leoni AG Weitspringer Weitsprung
Erfurt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Im Tiefenorter Kaffeetälchen fand sich ein Dutzend junger Bogenschützen ein, um auf der vereinseigenen Anlage die Gewinner des Kinder- und Jugendsporttages zu ermitteln. Foto: Thomas Klemm

24.06.2019

Sportliche Überraschungen inklusive

Viele Sieger gab es bei der 29. Auflage des Kinder- und Jugendsporttages des KSB Bad Salzungen. Auf zahlreichen Sportplätzen in der Kreisstadt und im Umland ermittelten die Athletinnen und Athleten ihre Medaillengewinner... » mehr

Von der Tartanbahn in den Eiskanal

08.08.2020

Von der Tartanbahn in den Eiskanal

Bad Salzungen - Wer am Wochenende die Starterlisten bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften durchschaut, wird im Drei- oder Weitsprung einen Namen vermissen: Colin Sauerbrei (Foto). » mehr

Goldsammler: Jonathan Enders holte sich bei den Landesmeisterschaften in Erfurt die Goldmedaille.

12.01.2020

Jahresauftakt mit einem Meistertitel

Jonathan Enders vom 1. TSV Bad Salzungen heißt der erste Landesmeister 2020 bei den Leichtathleten der Region. Er gewinnt bei den Hallen-Langstrecken-Meisterschaften über 3000 Meter souverän in der AK 14. » mehr

Klarer Vorsprung: Laura Dänner vom 1 TSV Bad Salzungen siegt im Sprint über 50 Meter in ihrere Altersklasse weiblich 9. Foto: Heiko Matz

05.09.2019

Kleines Starterfeld mit großen Leistungen

Bad Salzungen - Die jungen Athletinnen und Athleten glänzten auf dem 7. Leichtathletik-Sportfest des 1. TSV Bad Salzungen und des Schmalkalder LAV bei sengender Hitze mit tollen Leistungen. » mehr

Die jungen Leichtathleten des 1. TSV Bad Salzungen zeigten zum Saisoneinstand gute Leistungen. Foto: Jörg Martin

30.05.2017

Erfolgreicher Saisoneinstand für Salzunger Leichtathleten

Die Bad Salzunger Leichtathleten gehören mittlerweile zu den Stammgästen beim Frühjahrs-Sportfest des Eisenacher Leichtathletik-Vereins. Die jungen Bad Salzunger warteten mit einigen sehr guten Resultaten und Platzierung... » mehr

Interview: Werner Gerling, Staffelleiter der Fußball-Landesklasse (3)

11.08.2020

"So ein Theater hatten wir noch nie"

Erfurt/Arnstadt - Thüringer Fußballverband (TFV) - die nächste: Im nicht enden wollenden Streit um die Wertung der Saison 2019/20 wird heute Abend in Erfurt vor dem Verbandsgericht die Berufung des TFV-Präsidiums gegen d... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Provinzschrei-Konzertreihe Wenzel im Trio

Provinzschrei Wenzel im Trio |
» 50 Bilder ansehen

Brand altes Stellwerk Bahnhof Zella-Mehlis

Brand Altes Stellwerk Zella-Mehlis |
» 6 Bilder ansehen

Mopedunfall Steinheid

Mopedunfall Steinheid |
» 4 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 07. 2020
00:00 Uhr