Sport

Bayerns Suche nach Verbesserung - Flicks Wunschliste

Wann wechselt Thiago - und wohin? Geht auch Martínez? Und wen bekommt Triple-Coach Flick noch zu den Zugängen Sané, Nübel und Nianzou? Beim FC Bayern gehen die Personalplanungen auch im Urlaub weiter. Der Bau eines Kaders sei nie abgeschlossen, betont der künftige Oberboss.



Hansi Flick
Will mit Bayern weiter hoch hinaus: Triple-Coach Hansi Flick.   Foto: Miguel A. Lopes/Pool EPA/AP/dpa

Wer kommt noch? Wer geht noch? Wer bleibt doch? Bis auf wenige Ausnahmen wie der jetzt schon wieder in Länderspielen geforderte Niklas Süle können die Champions-League-Gewinner des FC Bayern München noch eine weitere Urlaubswoche zur Erholung nach dem Triumph von Lissabon genießen.

Das gilt auch für Hansi Flick, obwohl der Triple-Coach mit den Münchner Bossen längst die neue Saison plant, in der drei Titel zur Verteidigung anstehen. Und in der es schon bald in den Supercup-Endspielen am 24. September in Budapest gegen Europa-League-Sieger FC Sevilla sowie sechs Tage später daheim in München gegen Vizemeister Borussia Dortmund um weitere Titel geht.

Bevor der seit 2013 amtierende Dauermeister am 18. September die 58. Bundesligasaison mit dem Heimspiel gegen den Krisenclub FC Schalke 04 eröffnet, sollen in München noch einige Personalfragen beantwortet werden. Dabei gilt der Leitsatz von Vorstandsmitglied Oliver Kahn. «Die Zusammensetzung eines Kaders kann man nie als abgeschlossen betrachten», sagt der 51-Jährige. Kahn betont, dass es bei einem Triple-Champion nicht einfach sei, «von Verbesserungspotenzial» zu reden: «Die Mannschaft befindet sich auf absolutem Top-Niveau!»

Trotzdem wird sich diese verändern. Drei Neuzugänge sind schon da: Torwart Alexander Nübel (23), das französische Abwehrtalent Tanguy Nianzou (18) und der Königstransfer Leroy Sané (24). Der rund 50 Millionen Euro teure Nationalspieler soll ebenso wie Süle nach einer langwierigen Kreuzbandverletzung in dieser Woche bei Bundestrainer Joachim Löw weitere Trainings- und vor allem auch Spielpraxis in den Nations-League-Partien gegen Spanien und die Schweiz sammeln.

«Kontinuität» lautet das Zauberwort von Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge beim Personal. Wichtige Leistungsträger wie Kapitän Manuel Neuer oder Thomas Müller konnten schon bis 2023 gebunden werden. Ein Erfolg, der bei David Alaba weiter aussteht. «Es wäre sehr schade, wenn wir zu keiner Einigung kommen würden», erklärte Karl-Heinz Rummenigge. Der Vorstandschef wiederholte in der «Welt am Sonntag» zudem, dass der Rekordmeister weiterhin mit einem Abgang von Thiago rechnet, den es zum FC Liverpool ziehen soll.

«Wir rechnen in diesen Tagen mit einem Angebot», sagte Rummenigge; auch wenn er Liverpool dabei nicht nannte. Ein Abgang des 29-jährigen Spaniers, der in seiner siebten Bayern-Saison endlich ganz Großes leistete, wäre schmerzhaft, gestand Rummenigge. Da Thiagos Vertrag 2021 ausläuft, besteht Handlungsbedarf. Er soll keinesfalls in einem Jahr ablösefrei München verlassen.

Auch der alte Kämpfer Javi Martínez, der an diesem Mittwoch 32 Jahre alt wird, trägt sich ein Jahr vor Ablauf seines Arbeitspapiers mit Wechselgedanken. «Es wird für ihn auch schwierig jetzt», bemerkte Rummenigge mit Blick auf die namhafte Konkurrenz im Mittelfeld.

Großes Gewicht haben Flicks Worte - erst recht als Triple-Coach. Bekannt ist, dass der 55-Jährige Wert auf einen vierten Außenstürmer neben Sané, Serge Gnabry und Kingsley Coman legt. Und Flick will auch einen guten rechten Verteidiger hinter Weltmeister Benjamin Pavard im Aufgebot haben. Auf «Hold» stehen die Aktien bei Jérôme Boateng, der am Donnerstag 33 wird und angesichts der zurückgewonnenen Bedeutung unter Chefcoach Flick seinen noch zehn Monate laufenden Vertrag zu erfüllen gedenkt. «Ich glaube, wir sind gut aufgestellt, keine Frage», sagte Vize-Kapitän Thomas Müller während seines Urlaubs.

In den Ferien habe er «genügend Zeit, mir Gedanken zu machen, wie es weitergeht», hatte Flick nach dem Champions-League-Finale gesagt. Er kennt den FC Bayern. Er weiß, dass er neue Siege und Trophäen liefern muss. «Es gibt einen schönen Spruch: Erfolg ist nur gemietet - und die Miete ist jeden Tag fällig», sagte Flick. Ähnlich hatte sich auch der designierte Bayern-Oberboss Kahn jüngst in Portugal beim Thema Optimierung geäußert: «Wir wären nicht der FC Bayern, wenn wir uns darum nicht Gedanken machen würden. Da geht es nur um Millimeter.»

© dpa-infocom, dpa:200831-99-372458/2

Veröffentlicht am:
31. 08. 2020
11:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alexander Nübel Benjamin Pavard Borussia Dortmund Bundestrainer David Alaba FC Bayern München FC Liverpool FC Sevilla Hans-Dieter Flick Javi Martínez Joachim Löw Jérôme Boateng Karl Heinz Karl-Heinz Rummenigge Kingsley Coman Manuel Neuer Niklas Süle Oliver Kahn Personen aus Spanien Schalke 04 Serge Gnabry Thiago Thomas Müller
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hochmotiviert

21.08.2020

FC Bayern kontra PSG: Neuer gegen den 400-Millionen-Sturm

Die Fußballfans blicken nach Lissabon. Am Sonntag kommt es zum Showdown um Europas Fußball-Krone. Für den FC Bayern ist es das sechste Champions-League-Finale, für Paris die Premiere. Ein Duell mit großen Spielern - ange... » mehr

Wieder daheim

25.08.2020

Triple-Helden schnaufen durch: «Flick kann eine Ära prägen»

Der FC Bayern darf durchatmen. Nach der Verschnaufpause wollen die 2020 unbesiegten Münchner Triple-Helden dort weitermachen, wo sie aufgehört haben. Wer soll diesen FC Bayern schlagen? » mehr

Hansi Flick

07.09.2020

Saison wird «brutal schwer»: Bayern zurück im Alltag

Die süße Ferienzeit der Münchner Triplesieger ist vorbei, der FC Bayern ist wieder im Fußball-Alltag gefordert. In zehn Tagen muss Hansi Flick sein Ensemble für den Saisonstart fit machen. Offene Personalfragen sind zum ... » mehr

Neuzugang

03.07.2020

Mit der Nummer vom Wembley-Held: Sané soll Bayern-Ära prägen

Mit Leroy Sané will der FC Bayern in Europa die Spitze stürmen. Der 24-Jährige verstärkt die DFB-Achse beim Rekordmeister und könnte eine neue Flügel-Ära à la Robben und Ribéry mitgestalten. Die Bosse sind voll des Lobes... » mehr

Abschlusstraining

23.09.2020

Bayerns irrwitzige Supercup-Mission in Budapest

Das Kopfschütteln über die UEFA ist groß - auch bei Hansi Flick. Ausgerechnet im Corona-Risikogebiet erleben die Triple-Bayern ihr Comeback vor Publikum. Der sportliche Plan lautet: «Quadruple». » mehr

Thomas Müller

07.04.2020

Nach Müllers Ja: Flick hofft auf Einigung bei Neuer & Co.

Thomas Müller bleibt bis 2023 bei seinem Herzensclub FC Bayern. Trainer Hansi Flick freut's, er wünscht sich eine schnelle Klärung bei Kapitän Manuel Neuer & Co. Beim Co-Trainer-Job führt eine Spur zu Miro Klose. Mit ein... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall A73 Suhl Suhl A73

Unfall A73 Suhl | 27.11.2020 Suhl A73
» 7 Bilder ansehen

Holz Lkw Schleusingen Schleusingen

Holzlaster Unfall | 27.11.2020 Schleusingen
» 8 Bilder ansehen

Verkehrsbehinderungen A73 Suhl A 73/Suhl

Verunreinigung A73 | 26.11.2020 A 73/Suhl
» 3 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
31. 08. 2020
11:45 Uhr