Sport

«Kleiner Lichtblick» - DEL plant Neustart am 13. November

Seit März ruht die Deutsche Eishockey Liga, einen Meister 2020 gibt es nicht. Am 13. November soll die neue Spielzeit beginnen, darauf haben sich die Clubs nun geeinigt. Unsicherheiten aber bleiben. Die «rechtliche wie auch die wirtschaftliche Situation» muss passen.



DEL-Start
Ab Mitte November soll in der DEL wieder um den Puck gekämpft werden.   Foto: Bernd Thissen/dpa

Die Deutsche Eishockey Liga hat nach wochenlanger Unsicherheit den Clubs mit dem erhofften Termin für den Saisonauftakt eine Perspektive aufgezeigt.

Am 13. November und damit knapp zwei Monate später als ursprünglich vorgesehen soll möglichst mit Zuschauern der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden. «Endlich wissen wir, wann es in der DEL losgeht. Das lange Warten hat schon ein wenig an den Nerven gezerrt», sagte Münchens Nationalstürmer Patrick Hager. Fragezeichen bleiben aber.

Auf den Termin hatten sich die 14 Clubs am Montag in einer Videokonferenz geeinigt. Die Spielzeit wird damit erst nach dem Deutschland Cup beginnen, das Nationen-Turnier ist vom 5. bis 8. November in Krefeld geplant. Die genauen Ansetzungen sollen voraussichtlich Mitte September erscheinen. «Kleiner Lichtblick am Corona-Horizont», schrieben die Adler Mannheim auf Twitter.

Die Vereine haben jetzt mehr Planungssicherheit. Doch die Unsicherheit bleibt in der Coronavirus-Krise enorm. Ob tatsächlich im November erstmals seit dem Saisonabbruch im März wieder gespielt wird? Voraussetzung sei, dass dies die «rechtliche wie auch die wirtschaftliche Situation im Kontext der Corona-Pandemie» zulasse, teilte die DEL mit. Die Clubs sind stark von den Zuschauereinnahmen abhängig und darauf angewiesen, so schnell wie möglich zumindest vor einem Teilpublikum anzutreten. Ob im November Fans in den Hallen sein können, ist kaum vorhersehbar.

«Selbstverständlich wissen wir, dass sich die Rahmenbedingungen in diesen Corona-Zeiten immer wieder ändern können», sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke. «Daher können wir nur starten, wenn von den Behörden grünes Licht kommt und hierbei für die Clubs ein Spielbetrieb wirtschaftlich darstellbar ist.»

Derzeit werden die individuellen Hygienekonzepte erstellt, die mit den jeweiligen Behörden abgestimmt werden. Die Clubs wollen «alle Parameter erfüllen, um in den Spielbetrieb mit Zuschauern einsteigen zu können», sagte Tripcke.

Anfang Juli hatte die Liga entschieden, dass die Saison nicht vor November mit voraussichtlich allen 52 Hauptrundenspielen und einem verkürzten Playoff-Format beginnen soll. Der offene Termin hatte zuletzt bei prominenten Trainern wie dem Kölner Uwe Krupp und Mannheims Pavel Gross Kritik hervorgerufen. Für die Adler Mannheim soll wie für München, Straubing und Berlin am 6./7. Oktober die Champions Hockey League losgehen. Vor der DEL-Saison soll es ein Vorbereitungsturnier geben, Termin und Ort sind noch offen.

© dpa-infocom, dpa:200720-99-857218/4

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 08. 2020
12:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Adler Mannheim Coronazeiten Covid-19-Pandemie EHC Red Bull München Individualismus Twitter Uwe Krupp Zuschauereinnahmen Zuschauerinnen und Zuschauer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Leere Ränge

28.08.2020

Leere Arenen: Top-Ligen müssen mit Fan-Plänen warten

Ohne Fans haben es die Clubs im Handball, Basketball, Eishockey und auch im Fußball unterhalb der großen Ligen sehr schwer. Entsprechend besorgt reagiert der Sport auf die jüngsten Entscheidungen der Politik. Die Vertret... » mehr

Hans-Joachim Watzke

30.06.2020

Watzke: BVB gibt kein offizielles Saisonziel aus

Die vergangene Saison war dem BVB eine Lehre. Aus Verärgerung über die Medienschelte gibt der Meisterschaftszweite in diesem Sommer kein Saisonziel aus. Darüber hinaus verzichten die Profis auch über die Sommerpause hina... » mehr

Oldenburg-Cef

16.06.2020

Schüller: Basketball am besten noch 2020 mit Publikum

Der Geschäftsführer der EWE Baskets Oldenburg, Hermann Schüller, hat sich gegen eine kommende Saison nur mit Spielen ohne Hallen-Publikum ausgesprochen. » mehr

Alfons Hörmann

03.09.2020

Hörmann zur Corona-Krise: «Größte Herausforderung»

Für Präsident Alfons Hörmann ist die Corona-Krise die größte bisherige Notlage für den Deutschen Olympischen Sportbund. » mehr

Superstar

20.08.2020

FedExCup-Playoffs: Die Millionen-Show in Corona-Zeiten

Die besten 125 Golfer der PGA-Tour machen sich auf die Jagd nach dem 15-Millionen-Dollar-Jackpot. Das erste der drei Playoff-Turniere des FedExCups startet in Boston. Insgesamt sind aber noch viel mehr Millionen für Tige... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 08. 2020
12:05 Uhr